Versand per Nachnahme DHL

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Angenommen das Paket ist nicht größer als 120 x 60 x 60 und nicht schwerer als 10 KG, dann sind das 6,90 EUR Porto. Für die Versicherung bis 2500 EUR sind es 3,50 EUR. Dann Nachnahmegebühr: 5 EUR

Und hinzu kommt ein Übermittlungsentgeld für den Nachnahmebetrag von 2 EUR, den aber der Empfänger bezahlen muss. Das heißt wenn du 100 EUR für das Produkt, Verpackung und Versand haben möchtest, muss der Empfänger 102 EUR zahlen!

Den Betrag müsste dir DHL innerhalb einer Woche überweisen, kannst bei abgabe am Schalter aber nochmal fragen.

Hallo,

vom Versand mittels Nachnahme ist bei DHL stark abzuraten! Es gibt dutzende Berichte im Internet, in denen sich Leute beschweren, dass sie z.T. Monate auf die Auszahlung des Nachnahmebetrags durch DHL warten müssen. Die Auszahlung kommt erst nach massivem Druck zustande! Auf folgender Seite sind mehrere Fälle dokumentiert:

http://nachnahmebetrag.wordpress.com

Leider kann ich keine Alternative nennen.

http://www.dhl.de/de.html

Dort ist DHL Portorechner. Um den Betrag ausrechnen zu können muss du Größe, Zielland und Gewicht eintragen.

Ja er ist bis 1500 € versichert wenn du es verschickst.

Wie lange es dauert bis du dein Geld bekommst, dass kommt immer daruaf an wie lange es dauert bis es dort ist. In der regel

Auslieferzeit * 2 + 1 Werktag

jensens98 28.08.2011, 22:02
  1. Der Portorechner, also Online Frankierung, kann keine Nachnahmen Rechnen, da du diese nicht Online kaufen kannst!

  2. Sind es 2500 bzw. 25000 EUR, dafür brauchst du aber eine Zusatzversicherung. Standartversand ist versichert bis 500 EUR.

0

Die Pakete bei DHL sind nur bis 500 Euro versichert, darüber hinaus müsstest du eine Zusatzversicherung abschließen.

Ein Paket mit 700,-€ Wert mußt du als Wertsendung versichern, ein Paket ist glaube ich nur bis 500,-€ versichert. Das Geld hast du nach Zustellung innerhalb 5 Tagen

ich rate dir das paket per einschreiben mit rückschein zu schicken da bist du auf der sicheren seite

jensens98 28.08.2011, 21:59

Wozu denn per Einschreiben und Rückschein?

0

Was möchtest Du wissen?