Vermögenswirksame Leistung - während der Ausbildung

3 Antworten

  1. Solltest du deine Arbeitskraft absichern mittels einer geeigneten Berufsunfähigkeitsversicherung, ansonsten nützt dir auch keine Altersvorsorge etwas.
  2. Bausparverträge sind für Leute, welche nicht zu 100% sicher sind Eigentum erwerben oder bauen zu wollen ungeeignet.
  3. Wenn du Rendite willst bei den VL musst du auf eine fondsgebundene Lösung setzen.
  4. Riester kann passen, muss aber nicht. Dazu muss eine Bedarfsanalyse gemacht werden unter Berücksichtigung der Wünsche und Ziele und das bei einem Fachmann/-frau, z.B. ein unabhängiger Versicherungsmakler.

Vermögensbildende Leistungen werden vom Staat mit geringeren Steuern und Abgaben subventioniert. In den Tarifverträgen ist dann geregelt, wie viel ein Arbeitgeber dazu zahlt.

In der Regel gibt es die Zuzahlung nur, wenn der Arbeitnehmer auch einen Anteil spart.

67

Eine Subventionierung abseits der Wohnungsbauprämie und Arbeitnehmersparzulage wäre mir neu...

0

Naja wenn du vermögenswirksame Leistungen bekommst kannst du die eh nur auf drei Arten anlegen: Bausparvertrag, Fondssparen oder Wohnriester. Geh zu deiner Bank, die können dich entsprechend beraten (in deinem Alter kommt aber meistens eh nur ein Bausparer in Frage)

67

Dann kann er auf die VL auch verzichten...es gibt übrigens mehr Anlagen für VL als die von dir genannten, nur gibts dann keine ANSpZ oder WBP mehr.

0

Vermögenswirksame Leistungen VL bitte um Aufklärung?

Hallo zusammen. Ich lerne momentan die VL's und was mich sehr durcheinander bringt sind die Arbeitnehmersparzulagen die man vom Staat bekommt. Und zwar heißt es ja dass man bei einem Bausparvertrag max 400€ bzw 9% bekommt und bei fondssparplan 470 bzw max 20% vom Staat erhält. Was mich irritiert ist ob man die Beträge auf den jährlichen maximaltbetrag von den vermögenswirksamen Leistungen, sprich 480€ bekommt oder nur die 470€ alleine erhält? Also ich kann die zwei nicht auswindet halten. Würde ich jetzt wenn ich 480€ im Jahr ab VL bekomme und ein fondssparplan hätte monatlich vom Staat 80€ dazu bekommen?bitte um Aufklärung  

...zur Frage

Hauskauf viele Fragezeichen?

Hallo erstmal,

wir haben uns in ein Haus (Reihenhaus) verguckt, welches wir bereits besichtigt haben und es sind einige Fragezeichen da, wo wir nun nicht wissen, wie wir am besten vorgehen sollen.

1) Ein nachträglicher Balkon (Massivbau) wurde angebracht und dadurch sind jeweils an der Wand im Wohnzimmer, wo der Balkon zugänglich ist, links und rechts, ein großer Riss zu sehen. Der Makler sagt dazu, dass es wohl an dem Gewicht des Balkons liegt und dass der Riss wohl nicht besonderes wäre und nichts nach sich ziehen sollte.

Das Baujahr ist leider unbekannt, da es sich um eine ehemalige ,,baufällige Scheune'' handelte, welche erst 1995 umgebaut wurde.

2) 1999 wurde eine neue Zentralheizung angebracht und diese ist längere Zeit nicht in Betrieb gewesen (länger als 2 Jahre).

3) Da seit sehr langer Zeit das Haus unbewohnt ist, wurde auch der Wasseranschluss professionell abgeschaltet.

4) Im Dachgeschoss sind zwei ''Hobbyräume'' wo der Makler momentan abklären muss ob welche Massnahmen getroffen werden müssen, da er sich nicht sicher ist ob zwecks Brandvorschriften alles so richtig ist. Da warten wir noch auf eine Antwort.

Das Problem an der ganzen Sache ist, dass der Nachbar anschliessend nach der Besichtigung unter vier Augen viel geplappert hat und Infos bereitstellte, welche davor nicht erwähnt wurden bzw. nicht bekannt waren. Wie zB. dass das Haus nicht nur 2 sondern 8 Jahre unbewohnt ist und der Eigentümer vieles selbst gemacht hat, wie zB. den Balkon und der Balkon unter anderem der Grund ist, warum viele davon abgeschreckt sind. Nun ein Gutachter oder ähnliches war nie dort und wir würden das ganze eine Chance geben, da uns das Haus ansonsten sehr gefällt.

Wegen der Heizung und Wasser würden wir vor abschließen des Kaufs alles auf Funktion Prüfen am besten mit einen Fachmann aber wie geht man wegen dem Riss vor um zu vermeiden, dass es einsturzgefährdet ist oder tatsächlich nur ein Optisches Problem ist?

Wie kann man sich am besten absichern und vorgehen um schlimmeres zu vermeiden? Das ist unser erster Immobilienkauf und wir versuchen möglichst schlau zu handeln um nicht viel Geld in den Sand zu setzen und am Ende wird's nichts.

Wir sind für jeden Ratschlag sehr dankbar

...zur Frage

Polizei Dienstunfähigkeitsversicherung?

Ich bin Polizeikommissaranwärter und somit Beamter auf Widerruf und würde gerne fragen ob eine DUV während des Studiums sinnvoll ist.

Außerdem wüsste ich gerne wie sicher die DUV bei der Debeka ist (eine DUV soll wohl eine bestimmte Polizei Klausel enthalten, was ser wichtig sein soll)

Auch würde ich gerne näheres zu "Vermögenswirksame Leistungen" wissen. Es soll wohl "geschenktes Geld" sein, ist aber nur mit einem Bausparvertrag wirksam

Vielen Dank im voraus!

...zur Frage

Lohnt sich ein Bausparvertrag? (Vermögenswirksame Leistung)

Hallo Leute, wieso behaupten viele das sich ein Bausparvertrag mit Vermögenswirksame Leistung nicht Lohnt? Also ich zahle mtl. 50€ ein und bekam von meiner Firma 10€ als Azubi und jetzt als Ausgelernter zahlt die Firma sogar 20€ + Bonus und Zinsen finde ich das es sich total lohnt. Aber was steckt wirklich dahinter? Wieso zahlt die Firma überhaupt was verdienen Sie denn dabei? Könnt ihr einen Bausparvertrag bei der Lbs empfehlen? Was sind da die Nachteile?

...zur Frage

Ist die Vermögenswirksame Leistung bei der Deutschen Post gerechtfertigt?

Ich bin noch Schüler und beginne meine Ausbildung bei der Deutschen Post im September. Daher meine Frage: Ist die vermögenswirksame Leistung pro Montag in der Ausbildung mit 13,29 € und nach der Ausbildung mit knapp über 6 € gerechtfertigt?

...zur Frage

Kaninchenstall vor Menschen sichern?

An alle Kaninchenhalter (und Knobler), mir wurde vor ein paar Tagen ein Kaninchen (bevor ihr mich als Tierquäler steinigt: ich hole mir sobald wie möglich ein zweites^^) geschenkt. Davor hat man sich aber anscheinend wenig Gedanken um die Sicherung gemacht, und ich möchte den Stall vor Fressfeinden, aber vor allem vor Menschen sichern. Es ist aber nicht so einfach. Schaut euch diese Liste an xD

  1. Wir haben eine Mietwohnung mit Garten, da wir nicht einmal Blumen & co. anpflanzen dürfen würde ich keine großen Veränderungen machen. Unten absichern sollte man iwie tzd, oder? Habe schon öfters Marderspuren in der Tiefgarage gesehen.. Könnten ja, auch wenn die Erde & die Wiese über Beton liegt, ein paar cm graben und mein Ninchen schnappen, oder?
  2. Der Garten ist sehr gut begeh- und sichtbar
  3. Ich besitze einen Stall mit zwei Etagen. Ich könnte also theoretisch meinen Hasen auf einer Etage lassen und die andere abschließen.
  4. Die erste Etage hat nur einen hölzernen block den man drehen kann -.- also keine Chance auf Absicherung von außen
  5. Die zweite Etage hat keinen Boden, sie lässt sich aber abschließen.
  6. Der Stall ist leicht genug um ihn anzuheben. Ich weiß nicht ob es reicht, den einfach zu beschweren... Außerdem tragen wir den Stall immer auf die Terasse wenn es regnet, der Stall hat zwar ein Dach aber das Holz ist recht billig xD
  7. Ich habe noch vor, ein Außengehege zu kaufen in dem mein Kaninchen sich tagsüber austoben kann
  8. Meine Schwester hat noch einen Käfig für drinnen angeschaffen, damit wir das Kaninchen nachts reinholen können. Das geht aber nur bis zum Winter (zu extreme Temp. unterschiede hab ich gehört) und es ist unpraktisch und benötigt zu viel Streu & co. Zur Not geht das aber auch.
  9. Wir sind tagsüber oft im Garten/ auf der Terasse, und man kann den gesamten Garten von der Wohnung aus gut sehen
  10. Wir haben zurzeit keinen Platz um den Stall in die Wohnung zu schaffen. Ich möchte das Ninchen auch grasen lassen, außerdem hätte ich für drinnen ja den Käfig.

Soo~ das war ne echt lange Liste! xD Mir fällt gerade nichts mehr ein. Was denkt ihr? Manche Punkte sind nicht wirklich ein Problem, man kann ja z.B. den Stall auf der Terasse lassen und mit dem Außengehege so verbinden dass das Ninchen Zugang zur Wiese hat. Ich hab aber echt keinen Plan wie ich den Stall absichern soll.. Soll ja auch nicht allzu aufwendig werden (hin- u. hertragen), sonst würde ich ja auch den Innenkäfig benutzen wenn ich vor hätte die nächsten Jahre 2x am Tag das Ninchen vom Käfig zum Stall zu befördern. Ich weiß aber auch, dass ich wahrscheinlich keine perfekte Lösung finden werde.

Lg, XiaoPang

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?