Verliebt in verheiratete Kollegin?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey MCHG27, 

eine komplizierte Situation. Dennoch solltest du nicht den Kopf hängen lassen. 

Wenn man es genauer betrachtet, weist du eine korrekte Verhaltensweise auf. Denn du machst dir weder Hoffnungen, noch versuchst du, an sie heranzukommen - und das ist auch gut. Denn hättest du dir Hoffnungen gemacht, hätten diese dich davon abgehalten, realistisch zu denken; dass du keine Chancen bei ihr hast. Somit gehst du auch vielen Konsequenzen aus dem Weg. Du musst es nur noch etwas positiver betrachten:

deine Gefühle beruhen nicht auf Gegenseitigkeit, was dir den Vorteil erbringt, dass sie dich schon bald nicht mehr sonderlich beschäftigen wird. Denn Gefühle, die nicht erwidert werden, bestehen meist nicht für eine lange Zeit, da somit auch das Interesse an der Person verfliegt. 

Was man dir also letztendlich raten kann, ist, dass du auch weiterhin nicht versuchen solltest, an sie heranzukommen. Bedenke die Konsequenzen, die dir drohen:

- Kontaktabbruch. 

- du bekommst Stress mit ihrem Ehemann. 

- dir wird die Schuld zugeschoben, wenn es wegen dir zu Streitigkeiten oder zur Trennung kommen sollte. 

- im schlimmsten Fall musst du sogar den Arbeitsplatz wechseln. 

Weiter kann man dir raten, dass du geduldig sein solltest, da sich Gefühle nun mal nicht von Heute auf Morgen abstellen lassen. Gebe dir daher selbst Zeit, um die Gefühle in Ruhe verarbeiten zu können. Währenddessen solltest du die Nähe dieser Arbeitskollegin nicht weiter aufsuchen. Zumindest geringfügig. Distanziere dich also etwas von ihr. Denn weniger Kontakt zu dieser Frau kann ebenfalls helfen, die Gefühle zu verringern. Du kannst dich auch zusätzlich auf deine Arbeit konzentrieren, was dir auch helfen kann, die Gefühle zu verarbeiten. 

Aber auch zuhause kannst du Vieles tun, um dich abzulenken:

- du kannst dich um den Haushalt kümmern. 

- beschäftige dich mit deinem Hobby. 

- rede mit Freunden oder Familie darüber. 

- treibe Sport. 

- gehe aus. 

Wichtig ist, dass du Spaß an etwas, was du tust, hast, da man sich so am Besten Ablenkung verschaffen kann. Manchen hilft es aber auch, wenn sie sich lange mit einer Sorge oder mit einem Problem innerlich auseinandersetzen, damit es sich nicht mehr ganz so schwer/schlimm anfühlt; damit man sich wieder auf wesentliche Dinge konzentrieren kann. Vielleicht hilft dir das auch? Vielleicht solltest du dich zuerst innerlich damit beschäftigen, bevor du für Ablenkung sorgst? Denn wenn du dich innerlich damit bereits auseinandergesetzt hast, wird es dir auch leichter fallen, sich auf wichtige Dinge zu konzentrieren. Es wird dir auch leichter fallen, die Gefühle zu verarbeiten; dass du es letztendlich doch ganz akzeptieren kannst. 

Aber dennoch ist es wichtig, dass du dir Zeit gibst. Denn zu hetzen oder das Vergessen zu erzwingen wird es nur schlimmer machen. Gebe dir also Zeit. Willenskraft ist natürlich auch wichtig. Denn ohne sie wirst du ansonsten noch lange trauern. 

LG, Toxic38 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MCHG27
23.11.2016, 20:14

Hallo Toxic38, 

vielen Dank für deinen Rat. 

Ich versuche mich auch von Ihr zu distanzieren und das tut mir so weh und zerfrisst mich einfach. Ich verhalte mich dann auch anders. Sie sieht das dann und fragt mich dann ob alles ok ist und danit berührt sie mich. Ich bringe es nicht übers herz.

Ich bekomme sie nicht aus dem kopf und suche ihre nähe aber gleichzeitig sage ich mir das es keinen sinn hat.

Und egal was ich tuhe ich kriege sie nicht aus meinem kopf. Egal was ich muss immer an sie denken. 

Desweiteren könnte ich ausrasten wenn ich sehe, wie sie sich mit anderen männlichen kollegen unterhält.

Muss ich mir selbst einfach mehr zeit geben? Ich kämpfe jetzt schon seit Wochen und wie gesagt ich kann wirklich nicht vernünftig essen und schlafen und ich denke mir selbst einfach nur: ich kann nicht mehr. Ich habe keine kraft

0

Du hast dich verliebt und die Körperchemie macht das jetzt mit dir. Im Schnitt dauert so eine Verliebtheit so 18 Monate (hab ich mal gelesen) und flaut dann wieder ab, wenn sie nicht erwidert wird.  Also da musst du jetzt durch. Aber schon bald wird sie wieder eine normale Kollegin sein, wenn es nur einseitig ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast dich in die falsche Person verliebt. Du findest an ihr Besonders,dass sie nicht wie die anderen,die du zuvor hattest,ist. Dies beeindruckt dich sehr und deswegen kannst du es auch nicht sein lassen,sie nicht mehr zu lieben. Aber hast du kein schlechtes Gefühl? Was wenn sie es irgendwann rausbekommt? Was wenn es ihr Ehemann rausbekommt? Was,wenn es die Mitmeschen in eurer Umgebung mitbekommen? Denkst du nicht an die Folgen? Eine glückliche Ehe wird nur wegen dir kaputt gehen. Ihr werdet Gesprächthema 1 sein. Distanziere dich die ganze Zeit von ihr und vermeide es,an ihr nah zu sein. Die Konsequenzen liegen in deinen Händen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finger weg von verheirateten Menschen, nochdazu wenn es Kollegen sind!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?