Verlauf der Fußodenheizung?

7 Antworten

Finger weg vom Bohrer!! Becken anschließen, an 3 Punkten mit Schraubendreher um wenige Millimeter heben und wenige Silikonpunkte darunter. Becken absenken und später saubere Silikonfuge um das Becken. Wenn das Becken sauber steht reicht auch nur eine Silikonfuge. Alles andere ist Schwachsinn wenn du den Rohrverlauf nicht kennst. Meine FBH beginnt 8mm unter der Fliese mit den Rohren.

Das ist ja das Problem da das Abflussrohr an der Wand so bes....... Her geht. Ist die Wandmotage nicht möglich. Also habe ich mir ein Geberit Monolith besorgt, das ich einseitig an der Wand geschraubt und auf der anderen Seite geklebt habe. Dort wird dann das WC wandbündig am Boden festgeschraubt, wenn Mann sich aber ohne festschrauben am WC ein wenig nach vorne bewegt dann kippt es auch schon, da es im hinteren Bereich wo es an der Wand steht nur die Auflage ist und dann chräg nach vorne geht. Und festkleben am Boden ist denke mal auch nicht möglich, da ich auf die alten Fliesen Feuchtraum Lamat verlegt habe und der klebt ja nicht am Boden wie Fliesen. Aber noch mal zu meinem Bad, es ist 4m lang und 2m breit. Die Tür befindet sich links and der kurzen Seite. Rechts neben der Tür war dann die Dusche und zu langen Wand dann die Badewanne und davor an der andern kurzen Wand dann das WC. Die Dusche und Badewanne waren im Boden eingesetzt die habe ich rausgerissen, dort war keine Fußbodenheizung. Deswegen denke ich das beim WC auch nichts ist, da zwischen der Wanne und dr Wand nur noch ca 1m Platz war da steht das WC und denke nicht das da was reingelegt wurde. Glaub eher das nur eine Schleife auf dr linken Seite liegt.

Habe die Heizung im Bad für ein paar Tage ausgestellt gehabt. Und wo sie dann ausgekühlt war, voll aufgedreht und gefühlt wo sie aschnellsten warm wird. Und man konnte dies sehr gut heraus fühlen. Und im Bereich des WCs war nichts, habe dann dort einfach gebohrt und siehe da, das WC steht, alles Super.

Was möchtest Du wissen?