Verdunstet Öl, und wenn ja bleibt irgendein Rückstand?

9 Antworten

verdunsten ist übergang von flüssigen zum gasförmigen zustand ohne temperaturzugaben.

öl verdunstent zum teil, es gibt einige estandteile mit hohen, und ein paar mit niedrigen dampfdruck.
allerdings bleibt auch ein rückstand zurück.
selbst wenn man tempereatur zugibt, würde ein teil kaput gehen befpr er verdunsten würde

Verdunsten bedeutet, dass ein Stoff vom flüssigen in den gasförmigen Aggregatzustand wechselt, ohne den Siedepunkt zu erreichen.

0

Was ist Öl?
Nur selten ein einheitlicher Stoff.

Ein einheitlicher Stoff verdunstet irgendwann vollständig, wenn er verdunstet.
Ohne Rückstände.

Schmierseife ist ein Gemisch, da sind auch feste Stoffe drin.
Jedenfalls sind letztere in reinem Zustand fest.

Und ob ein Stoff flüssig ist oder fest, sagt noch nichts darüber aus, ob er verdunsten bzw. sublimieren kann. Sublimieren bedeutet, direkt vom festen in den gasförmigen Zustand überzugehen.

Es gibt Stoffe, bei denen Schmelz- und Siedepunkt über 2000 Grad auseinanderliegen. Die verdunsten kein Stück, auch wenn sie flüssig sind.

Bei flüssiger Handseife wird das Wasser verdunsten und ein mehr oder weniger pastöser Feststoff bleibt zurück.

Wenn ein Stoff verdunstet, kommt es auf ggfs. weitere Inhaltsstoffe an, ob etwas zurück bleibt. LEitungswasser wird beim Verdunsten zB Kalk zurück lassen.

BEi einer Handseife (bei der es sich auch um ein Stoffgemisch handelt) ist das ähnlich.

Was möchtest Du wissen?