Venusfliegenfalle "frisst" nicht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Chitin-Panzer eines Insekts ist nicht verdaulich, das Innere schon - deshalb wird der Panzer auch nicht verschwinden - du kannst ihn entweder mit der Pinzette entfernen oder er trocknet aus und fällt dann irgendwann herunter.

Vielleicht war die Wespe schon zu lange tot und vertrocknet, dann kann die VFF nichts damit anfangen.

Ein kleiner Rest (nach etwa 10 Tagen) bleibt immer zurück da die Pflanze den Chitinpanzer nicht auflösen oder verwerten kann. Nach dem 7ten mal Zuschnappen ist dann Schluss für die Falle.

So eine Pflanze muss lebendes Fressen bekommen, weil die Verdauungsenzyme nur frei gesetzt werden, wenn sich das Tier noch bewegt. Nach einer gewissen Zeit öffnet sie sich wieder und lässt das Exoskelett wieder frei.

Wenn Du weißt, dass man es nicht machen soll, lass es doch einfach sein.

Die Wespe wird nicht so einfach aufgefressen. Es geht dabei um einen Zersetzungsprozess.

Bis es verfault ist, die Venus fliegenfalle saugt die Insekten aus und isst sie nicht

Also bei mir ist es im Prinzip so das die fliegen etc. Nur quasi ausgesaugt werden und dann wieder ausgespuckt werden 😅

Was möchtest Du wissen?