Ventile am Autoreifen abgeschnitten oder abgekniffen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zielich nah an der Felge (wo es nur noch Gummi ist, ohne Metallröhrchen) geht dies wenn es sich nicht grade um ein Schraubventil einer Alufelge handelt.

Was immer funktioniert ist den Ventileinsatz raus zu schrauben, wenn man das passende Werkzeug hat (gibt es auch als Ventilkappe).

Diese Dinger sind nicht mehr was sie früher mal waren, mittlerweile sehe ich immer häufiger dass sie einfach so mit Alterung auseinander fallen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wie kommst Du auf diese Frage? Hast doch wohl keine Dummheiten vor?

In den "Gummiventilen" ist eine Metallhülse, meist aus Messing, einvulkanisiert in die das eigentliche Ventil eingeschraubt wird. Am oberen Ende schraubt man da ja noch die Kappe drauf. Im blanken Gummi würde das ja nicht so toll halten. Diese Messinghülse mit einem Seitenschneider oder einer Kneifzange abzwicken....? Ich glaube, da brauchst Arme, wie Arnie vor 30 Jahren!

Aber Ab- bzw herausreißen würde schon mit recht wenig Aufwand gehen. Da zieht es den Innenwulst, der das Ventil in der Felge hält, einfach durch oder der reißt ab.

Bei verschraubten Ventilen, wie man sie gerne an Alufelgen von Sportwagen sieht, ist das nicht möglich.

Um Aber auf Deinen Kommentar weiter unten einzugehen.... Ein platter Reifen muß nicht unbedingt Ergebnis einer Manipulation des Ventiles sein. Da gibt es viele Gründe:

  • Ein Stück Schrott im Reifen
  • Altes Ventil
  • nicht fest verschraubter Ventileinsatz
  • alte, harte poröse Reifen
  • beschädigter Reifen
  • Rost an (Stahl)Felgen Weißrost an Alufelgen
  • Risse in der Felge
  • bei der Montage beschädigter Reifen

Und da gibt es sicher noch mehr Ursachen.....

Ein Bolzenschneider ist eigentlich zu Stumpf für so was - aber mit mit guten Beißzange und kräftiger Handmuskulatur könnte man das schaffen.

Was möchtest Du wissen?