Vaillant Fehler F.22, direkt nach dem einschalten. Ein Zurücksetzen über den Taster ist nicht möglich.?

2 Antworten

Kann sein, das noch Luft in der Pumpe ist und sie deswegen "dumm " tut. Versuch notfalls mal über Schonsteinfeger Taste zu starten. Oder Notausschalter aus und wieder an.

Die Pumpe ist fest oder defekt.

Vaillant Gastherme zündet nicht

Hallo, wir haben heute einen Heizkörper umgesetzt. Dabei ist der Druck in dem Heizsystem verschwunden. Nachdem die Montage beendet war, füllte wir wieder Wasser in das Heizsystem nach, um wieder den Standard Druck herzustellen. Doch jetzt, wenn wir warm Wasser einschalten, oder das Thermostat aufdrehen, zündet die Flamme nicht mehr. Und nach einiger Zeit springt auch die Sicherung(in der Therme die Sicherung) raus.

...zur Frage

Gewährleistung für Heizungsplatine DeDietrich eco nox

Vor 1,5 Jahren (Januar 2010) mussten an unserer Heizungsanlage (DeDietrich) beide Platinen, die die Heizanlage steuern, ausgetauscht werden. Der "Spaß" hat 750 Euro gekostet, weil der einzige Kundendienst in Voerde ist ... allein 150 Euro Anfahrtskosten. Jetzt tritt der gleiche Fehler schon wieder auf. Heizung startet kurz, schaltet dann in den Alarm-Modus, spuckt den Fehlercode aus und tut nix mehr. Also haben wir den Kundendienst noch einmal angerufen, da es im sonstigen Umkreis niemanden gibt, der diese Heizanlagen einbaut oder wartet, weil die "billiger Schrott sind" :wand: . Leider wußten wir das nicht ...

Meinem Rechtsverständnis nach, müsste doch auf der Reparatur - bzw. die Platinen - noch Gewährleistung sein? Liege ich da so falsch? Der Kundendienst beruft sich auf die 6 Monatsfrist. Das kann aber doch nicht sein, dass solche Teile jährlich kaputt gehen :shock:

Ich hab schon gegoogelt wie doof und finde nur, dass man 2 Jahre Gewährleistung auf Ersatzteilen hat und nach 1 Jahr eben die Beweislast umgekehrt wird und man nachweisen muss, dass man das Teil nicht mutwillig zerstört hat (was bei einer Platine nicht schwer sein dürfte, da geht von uns ja keiner dran ...)

Könnt Ihr mir helfen? Kennt sich da jemand vielleicht mit aus?

...zur Frage

Heizung springt nicht an! -.-

Hallo, mein Vater will seine Heizung an machen.

Wir haben eine Erdgas Heizung von Vaillant etwas älteres Modell. Vor zwei Monaten hat diese wohl noch einwandfrei funktioniert.

Jetzt ist folgender Fehler. Wenn man die Heizung an schaltet und den Zündung Knopf drückt versucht das Gerät zu zünden aber das scheint wohl zu versagen und hört nach ca 20 sek auf zu zünden und es leuchtet eine Fehler led auf.

Aus irgend einem Grund ist der Wasser Druck auch auf null.

Wir haben kein digitales gerät an dem teil sind nur zwei tasten ein Schalter zum an und aus und ein Taster zum zünden

vielen dank im voraus!! :)

...zur Frage

Vaillant eco Tec

Habe eine vaillant eco Tec Classic VCW 196/2-c gastherme.Ich habe ein Problem mit dem auffüllen von Wasser.Das Manometer steigt nicht über 1bar.Wenn ich Wasser auffülle kommt nach ein paar Minuten Wasser aus dem Überdruckventil.Ist die Therme dann voll?Warum steigt dann die Anzeige im Manometer nicht?Das Überdruckventil habe ich schon gewechselt.Genau das selbe Problem.Danke im vorraus.

...zur Frage

Kombitherme Vaillant VCW 280 XEU springt nicht von selbst an?

Die Anlage gibt zwar warmes Wasser, die Heizung springt aber nicht mehr von selbst an. Man muss das U/mschaltventil manuell betätigen dann läuft sie wieder. Jetzt will der Monteuer die Pumpe, das Ausdehnunggefäß, das Servoventil sowie das Vorrangumschaltventil austauschen. Kosten ca. 1000 Material. Ist das notwendig , bzw. sinnvoll?

Heute(14.10) wurde die Reparatur/Austausch der oben genannten Teile vorgenommen. Der Fehler ist aber geblieben. Warmwasser zapfen geht, aber die Heizung springt nicht von selbst bei Anforderung (Tageinstellung) an. Was kann es jetzt sein?

Und muss ich die Reparatur bezahlen?

...zur Frage

Unterschied Manometer an Heizung und an der Gastherme, wann Wasser nachfüllen?

Hallo zusammen,

wir haben eine etwas ungewöhnliche Konstellation was die Gastherme betrifft. Diese befindet sich im Dachgeschoss und die Heizung mit dem Hahn zum Wassernachfüllen ist im Keller. An beiden befindet sich nun ein Manometer.

Die Gastherme ist abgeschaltet, also zeigt sie keinen Druck an. Das Manometer im Keller zeigt einen Druck von etwas unter 1 Bar (wir mussten Wasser aus einem Heizkörper ablassen). 1 Bar ist meines Wissens nach das Minimum für eine Gastherme. Das heißt ich müsste doch theoretisch nachfüllen, oder?

Oder muss ich erst die Gastherme einschalten, um das sicher zu sagen? Und eventuell sogar noch die Heizungen anschalten? Könnte die nicht kaputt gehen, wenn zu wenig Wasser drin ist?

Wenn ich Wasser nachfülle, woher weiß ich dann wieviel Druck oben an der Gastherme herrscht? Der grüne Bereich am Manometer unten bewegt sich um die 2 Bar. Wobei ich natürlich nicht weiß, ob damit der eingeschaltete Zustand gemeint ist.

Vielen Dank schonmal im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?