Ursprung des Wortes "Unterhaltung"?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Beste Recherche ist die, dass man immer zum Ursprung zurück geht.

Entertainment

Enter= to come in

tain= to posses

ment (menthal)= to state off

to come in, posses and keep in a state of possession.

Ich komme hinein, nehme in Besitz und halte, diese Form der Besitznahme unter meiner Kontrolle.

wie love to Entertain you ;)

Man sollte wissen, dass beim TV schauen im Gehirn Alphawellen auftreten, die dafür sorgen, dass man in ein Hypnotischen Trancezustand gerät, welches dafür sorgt, dass man die Menschen besser leiten, manipulieren und kontrollieren kann. So funktioniert es mit Hass und Hetze und die da oben nutzen genau dies dafür. Vielleicht sollte es bei dem einen oder anderen klick machen. Die Medien wollen Menschen nur in eine bestimmte Richtung drillen und kontrollieren, gesetzlich verpflichtet. Genauso funktioniert dies auch mit Musik und lesen.

Das Wort Unterhaltung geht auf einen Begriff aus dem Kartenspiel Skat zurück. Beim Skat werden "Unter" (im französischen Blatt Buben genannt), die immer Trumpf sind, zu Beginn des Spiel vom Spieler häufig auf die linke oder rechte Seite sortiert. Ein gutes Blatt enthält viele Trümpfe, wobei sich die spezielle "Unterhaltung" auf das Auftreten des Spielers im weiteren Spielverlauf, speziell beim Reizen, auswirkt. Der Spieler gibt sich bei einem guten Blatt, mit zugehöriger Unterhaltung auf der linken oder rechten Seite, entsprechend selbstbewusst. In Anbetracht dieser Parallele erschließt sich der Terminus Unterhaltung für forsches Auftreten einer Gruppe.

Das Thema Unterhaltung ist in der Wissenschaft sehr gut untersucht. Amerikanische Forscher beschäftigen sich in ihrer Kommunikationstheorie, wie weitreichend bekannt sein dürfte. ausschließlich mit deutschen Kartenspielen. Untersuchungen konnten zudem zeigen, dass Untersuchung und Unterhaltung zu 75% übereinstimmen.

da fällt mir spontan der "analoge" narr ein

  • hofnarr zum beispiel

modern nennt man diese leute "troll" oder comedian, ferner.. kabarettist.

.. ach so .. ich muss ja noch weiter denken:

  • narr = narren .. also narrieren .. also englisch: narrator .. der unterhalter oder der erzähler
  • also haben wir einen dude, einen buddy einen kumpel der unterhält immer alle in der runde.. einen narrator (the 'narr)
  • so der narr erzählt eben und so weiter.. den rest kann man sich ja denken

am ende haben wir einen anglizismus und den "narr" den langläufigen redner der die läute unterhält ..

the narrator = den 'narren / den spaßvogel

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich kann Dir wärmstens den Duden zur Wortherkunft empfehlen, das ist echt ein spannendes Nachschlagewert. Viel Wörter haben einen Ursprung, der tausende Jahre zurück reicht. „Kurzweil“ ist ein anderes Wort dafür, etwas betagt natürlich. Gegenteil von Langeweile, und somit ziemlich logisch, oder?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
 - (Deutsch, Sprache, Unterhaltung)

Sehr gut! Diesen Duden werde ich mir in jedem Fall besorgen.

0

Was möchtest Du wissen?