Ursache für Atemnot bei Hamstern?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schwer zu sagen.
Welche Maße genau hat das Aquarium? Ist es evtl. höher als tief? Dann könnte der Luftaustausch zu schlecht sein. Lebte der Dsungare die ganzen zwei Jahre in dem Aquarium? Dann wäre das mit dem Luftaustausch eher nicht der Grund, sonst hätte er ja schon eher Probleme bekommen müssen.
Ansonsten kann es auch auf einen Atemwegsinfekt hindeuten.
Oder hast du sonst irgendwas geändert? Andere Einstreu? Zu staubige Einstreu oder Einstreu mit Duftstoffen? Ich denke zwar nicht, dass ein Hamster daran stirbt, aber evtl. könnten Atemprobleme damit zu tun haben.

Hattest du das ganze Gehege nach dem Tod des Dsungaren gereinigt und mit Bactazol desinfiziert? Auch die Einrichtung, Holzeeinrichtung eingefroren, ausgebacken oder ausgetauscht? Evtl. war er ja auch krank und der Campbell hat sich im Gehege direkt angesteckt.

Die hohe Aktivität beim Campbell kann übrigens ein Anzeichen von Diabetes sein. Trinkt er besonders viel?
Ich habe jetzt noch nicht ganz verstanden, ob der Campbell noch lebt oder auch verstorben ist ...

Das Laufrad hättest du ruhig sofort anbieten sollen. Das Laufen im Laufrad dient auch dem Stressabbau. Und Stress hat jeder Hamster direkt nach einem Umzug.

Genau sagen wird es wohl niemand können, außer du würdest einen Tierarzt um eine Obduktion bitten. Doch dazu sollte das Tier möglichst schnell nach dem Tod obduziert werden, bis dahin gekühlt (nicht gefroren) werden, und es wird sicher nicht ganz billig sein.

Aqua ist ca.40 hoch und 80 breit. Kla, hab das teil desinfiziert und mit heißem wasser ausgewaschen.

Ich war gestern nochmal in der Zoohandlung und hab die da mal gefragt, sie meinte auch, dass der campbell einfach stress hatte, er gehörte eher zu den kleinsten und als wir den ausesucht haben ist der halt sofort an die scheibe gekommen und so hochgeklettert, dann haben wir ihn halt genommen. Er war vermutlich eher ein alleingänger und wurde von den anderen verstoßen, und dann haben irgendwann denk ich einfach seine organe versagt. Jetzt habe ich mir einen dsungaren geholt, weil campbells ja auch nciht so zahm werden und eher beißen. Ist ein weibchen und erst den 2.Tag hier,also muss ich mich leider mit dem annähern noch gedulden..;)

Noch mal danke dass alle hier so super antworten schreiben, ist echt klasse :-)

0

Ich habe schon viele Hamster gehabt aber Atemnot ist mir nicht aufgefallen.Geh zum Tierarzt,wenn es nicht zu spät ist.Ich habe meinen kleinen Robo auch in einem Glasterrarium,dem gehts besten,natürlich hat er oben ein Gitter wo reichlich Luft durchkommt.Laufrad natürlich auch ,das ist wichtig für Hamster.

Hey,

Ja am besten mit ihm zum Tierarzt gehen und den mal fragen. Normal ist das sicherlich nicht und am Laufrad liegts auch nicht.

Ein Laufrad ist unheimlich wichtig für Hamster. Aber die Atemnot kommt woanders her.

Wobei eh viele Tiere aus Zoohandlungen krank sind.

Liebe Grüße, Flupp

du weißt schon das der Hamster tot ist ?

0
@LynnLiberty

Das war aus dem Text so nicht rauszulesen. Dann eben, wenn das wieder passieren sollte.

0
@LynnLiberty
    > nach ca. 2 min., hat er aufgehört sich zu bewegen <

kann ja sein, dass er danach wieder angefangen hat sich zu bewegen und weiterhin beschwerden hatte, da steht auch ja nicht, dass er tot ist, kann ja niemand so wissen.

0

Also ich denke es waren wahrscheinlich die letzten Muskelbewegungen. natürlich kann es auch sein das dein Hamster einen epileptischen Anfall hatte ....

wenn du da normales streu drinnen hast, kann es sein, dass der hamster das nicht verträgt, sozusagen überreagiert, fast wie bei einer allergie, vielleicht wegen das staubs, haben wir bei einem unserer meerschweinchen auch.

wir nehmen jetzt hanfstreu, wurde uns vom tierarzt empfohlen, und dem tier geht es wieder gut, keine beschwerden mehr.

sowieso, ein wichtiger punkt: geh zum tierarzt!

der sollte wissen, was zu tun ist.

oder ruf zumindestens da an, mach irgendetwas, geh in den zooladen, zu züchtern, und frag nach, wenn man tiere hat, ist man in der pflicht, für ihre gesundheit zu sorgen, auch wenn es "nur" ein kleiner hamster ist, nicht dass es ihm genauso geht wie dem vorigen, das muss nicht sein.

Was möchtest Du wissen?