Urlaub in Japan? Erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi Flo! Ich war 2010 für fast 2 Monate in Japan zum Backpacken. Ich habe mir dafür einen Rail Pass gekauft- zusammen mit dem Flug gesehen, hat das schon ganz schön finanziell reingehauen. Aber klar, man weiß ja im Voraus, dass es günstigere (asiatische Länder gibt). Gespart habe ich ne ganze Menge, indem ich nur mit Couchsurfing unterwegs war. Ich hatte da überhaupt keine negativen Erfahrungen. Anfangs dachte ich, dass es schwierig wird, weil es in Japan noch nicht ganz so verbreitet ist - aber nope ! Es hat sich immer ziemlich schnell ein Host gefunden. Besonders in Hiroshima hatte ich Glück und wir sind noch heute in Kontakt :-). Was sonst noch hilft: Im 1 Euro Shop kaufen - da gibt es ziemlich hilfreiche Sachen ( von Postkarten über Rameninstant Nudeln) etc. Die sind auch nich so "ramschig" wie hierzulande-- oder in einer der vielen kleinen Straßenrestaurants gehen. Super Preise und gewohnt gute Qualität. :) Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen. LG

Also wenn du nicht nur in Tokyo bleiben willst sind Grundkentnisse in Wort und Schrieft ein muss! Ansonsten ist Japan ungefähr so teuer wie bei uns (manchmal auch teuerer) also nichts zum sparen, allerding gibt es zb sowas wie den JR-Pass was dir das rumreisen finanziel etwas erleichtert ... Auch bezahlbare unterkünfte sind zu finden, wenn man mit wenig auskommt (zb auch mal nur ein bett in nem schlafsaal)

Ich selbst war bisher nur in Tokyo, doch plane und infomiere ich mich ebenfalls für einen längeren aufenthalt dort, aber wenn es finanzell noch nicht geht, du aber schonmal einen kleinen eindruck haben willst kannst du erstmal für ein paar wochen nach Tokyo, da reichen auch noch deine sprach kenntnisse aus (auch wenns trozdem empfehlenswert ist 'touriste-japanisch' zu lernen) ^^

Soweit ich weiss ist es oft so das die Gastfamilien Verantwortlich für dich sind solange du dich offiziell als Gast ihrer Familie in Japan aufhälst. Wenn du dann auf eigene Faust wie du sagst durchs Land reisenw illst wird dich eher keine Familie aufnehmen. Keiner will belangt werden wenn dir was passiert.

Du kannst einfach nach Japan fliegen, in Hostels wohnen und mit nachbusen oder JR Pass durchs Land reisen. Mach das doch einach. WOzu Gastfamilie. Meinste da spart man was? keiner füttert einen for free durch und lässt einen kommen und gehen wie man Bock hat. Die wollen ja auch was davon haben. Samariter sind die nicht. Oft erwartet man das man Englisch oder Deutsch vom Gast lernt. Hotel mag keiner spielen hier.

Wenn du dich richtig informiertst wirst du sehen das man Japan auch mit sehr kleinem Budget bereisen kann.

Natürlich ist ausgehen, Alkohol trinken, Partys, rauchen und vieles andere erst ab 21 erlaubt. Da gibts auch keinen Gaijin Bonus. Da haben auch viele ihre Probleme mit....wollen z.B. nicht akzeptieren das man in Japan nunmal nicht mit 16 rauchen darf, usw.

Zum Thema Reisen in Japan mit kleinem Budget gibts unzählige Blogs.....Google hilft. Ansonsten gibts auch Planer vor Ort die einem eine individuellen Reiseplan zusammenstellen und buchen. Das kostet aber extra.

urlaub in einem land, das über keine für nichtkundige lesbare schrift verfügt, also in dem du alleine kein verkehrszeichen, kein straßenschild, keine aufschriften für restaurant usw. erkennen kannst, ist fast schon harakiri. da nützt dir das bischen englisch und konichi wa auch nix.

also erkundige das erst mal als gruppen-tourist, dann kannst du immer noch den abflug als rucksack-tourist machen, wenn du glaubst, zurecht zu kommen.

Es heißt seppuku und nicht harakiri.

1

Was möchtest Du wissen?