Urin beim Kater stinkt

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Jetzt ist eine gute Zeit, den Kater kastrieren zu lassen. Bis der Urin nicht mehr nach Kater riecht, dauert es danach natürlich noch ein paar Wochen, schließlich muss die Hormonumstellung erst noch vollzogen werden. Ruf mal den Tierarzt Deines Vertrauens an und mach einen Termin zur Kastration aus. Du musst Dir wg. der OP keine Sorgen machen, es ist ein kleiner Eingriff, mein jüngster Kater (geb. Mai 12) hat dieselbe OP gerade auch hinter sich gebracht. Am Tag danach flitzte er schon wieder draußen herum, als wäre nichts gewesen.

Habe den Kater kastrieren lassen und du hattest recht abends war erst wieder fit

0

sieht ganz danach aus, als wenn er nun in der "pupertät" steckt. also voll und ganz geschlechtsreif.warum ist er denn noch nicht kastriert??? wenns denn noch nicht zu spät ist! denn wenn kater anfangen ihre sexual-hormone zu verbreiten, was er ja bereitz tut, bekommt man dies oft nicht mehr weg! der rest ist dominanzverhalten und legt sich wieder. ab zum ta, aber fix, sonst pinkelt er dir immer alles an, da er es gewohnt ist sein revier abzugrenzen und zu markieren.

Es ist nie zu spät, ich habe auch schon voll erwachsene Kater kastrieren lassen und auch bei denen ist der Geruch verschwunden. Richtig ist allerdings, dass bei älteren Katern das "Markieren" erhalten bleiben kann. Die meisten Kater markieren aber nicht in der eigenen Wohnung, sofern sie dort keine Rivalen haben.

0

Bisserl spät gell? Ein Kater gehört mit 6 Monaten kastriert, also bevor er in die Geschlechtsreife kommt. Er markiert bereits sein Revier und das stinkt ekelhaft. Womöglich bringst du den Geruch gar nicht mehr raus, wenn du nicht alles auskochst und den Boden rausreisst.

Ah, geh, wir haben unsere Maikater immer erst Anfang des neuen Jahres kastrieren lassen. Und der Urin stinkt nicht nur beim Markieren, sondern auch beim ganz normalen "Kästchengang". Das gibt sich nach der Kastration.

Aber natürlich ist es besser, wenn man vorher kastriert. Bloß ich kenne das, vor Weihnachten kommt man oft nicht dazu... ;-)))

Wäschefrisch bzw. Febreze etc. helfen übrigens, wenn sich der Stinkekater verewigt hat. Meiner hat nach der OP, als er noch nicht ganz "wach" war, auf die Fliesen gepieselt, der Geruch war auch mit viel Wischen aus den Fugen nicht rauszukriegen. Der Wäscheerfrischer hingegen hat, auf den Boden gesprüht, den Geruch weggekriegt.

0
@CrazyDaisy

Bleibt eh jedem selber überlassen, ob und wann er den Kater kastriert, wenn einem der Gestank nicht stört...;)

0
@susi3

Das stimmt. Manchmal muss man froh sein, wenn's der Kater beim Menschen aushält... ;-)

0
@CrazyDaisy

Stimmt auch, aber dann sicherlich nicht aus den hier beschreibenen Gründen ...;-)

0
@CrazyDaisy

Danke fuer den tip mit Febreze Mein Tierarzt meint das man einen Kater erst mit 8-10 Monaten kastrieren sollte es sei denn , das er vorher markiert

0

Ja, erstens mal ditte, und zweetens können aber auch Krankheiten die Ursachen für das plötzliche Wildpinkeln sein, vorallem an der Blase. Deshalb solltest du zum Doc!

Kastriert werden sollte er auf jeden Fall. Und geh bitte mal mit ihm zum Tierarzt, vielleicht hat er auch eine Blasenentzündung und dadurch Schmerzen. Das könnte vielleicht auch das Beißen und ins Bett pinkeln erklären...

Und hol ihm danach bitte einen Katzenkumpel, Katzen sind keine Einzelgänger...

Die Beißerei ist bei halbwüchsigen Katern aber ein normales Verhalten. Später werden sie wieder friedlicher, aber die Halbstarken wollen sich gerne beweisen, es ist ja ein spielerisches Beißen, auch wenn die menschliche Haut dafür nicht gemacht ist.

0

Ich würd ihn auch kastrieren lassen. Wobei ich sagen muss, dass ich ein verfechter bin, Herhaltensprobleme und Auffälligkeiten durch Kastrationen kurieren zu wollen. Sicherlich impliziert das eine häufig das andere.

Dein Katerchen wird langsam erwachsen und lässt nun den Macho raushängen. Für dich ist das natürlich nicht so doll, denn Katzenurin stinkt schrecklich und lässt sich nur schwer wieder entfernen. Trotzdem würde ich versuchen, den Katzer zu erziehen. Bewaffne dich mit einer kleinen Wasserpistole, die du ggf. auf den Kater loslässt, wenn er gerade uriniert. Wichtig: "wenn er gerade urinier!" Früher oder Später wird es nichts nutzen, das Tier so zu maßregeln, weil er das Fehlverhalten damit nicht mehr in Verbindung bringt. Ansonsten musst du wirklich alles wegschaffen, was er angepinkelt hat. Das animiert ihn dazu, weiterhin diese Stellen zu markieren. Ist er ein Freigänger? Wohnungskater? Häufig kommen Katzen auf die verrücktesten Ideen, wenn sie nicht ausgelastet sind.

Schnapp dir dein Katerchen und begieb dich zum Tierarzt. Kastrieren würde ich in jedem Fall lassen, denn wenn er rausgeht, kann er Nachkommen produzieren, was bei der heutigen Anzahl von herrenlosen Katzen sicherlich nicht sein muss.

Das Problem ist ja, dass der Urin auch bestialisch stinkt, wenn Kater ganz brav ins Kästchen macht. Und wenn er das Kästchen benutzt, sollte man ihn tunlichst nicht mit Wasser bespritzen...

0
@CrazyDaisy

das ist ja klar. seine toilette soll er auch weiterhin benutzen, dafür soll er NATÜRLICH NICHT bestraft werden. vielleicht bekommt er nicht das richtige futter (denk mal an den geruch, wenn man spargel gegessen hat :D) oder er hat zusätzlich noch eine erkrankung. da hilft halt nur der ganz zum tierarzt.

aber vielleicht ist es auch keine gute streu, so dass es eben sehr stark riecht? ich nehme cat`s best ökostreu, das ist total super!!! man riecht wirklich nichts, wenn man regelmäßig säubert.

0
@CrazyDaisy

Das mit dem Wasser klappt bei meinem Kater nicht' ich habe das am Anfang gemacht, er fand es toll Mit Wasser spielen macht im riesigen Spaß

0

Ja, der Geruch, der erst beim Erreichen der Geschlechtsreife so übel wird, signalisiert dir ganz deutlich, dass es jetzt höchste Eisenbahn ist, den Süßen kastrieren zu lassen, eigentlich macht man das schon etwas eher.

Tu ihm und dir den Gefallen und mache ganz schnell einen Termin zus Kastration aus.

Sollte dein Kater eine Wohnungskatze sein, dann wäre auch ein Kumpel dringend zu empfehlen, mit dem er seine Energie austoben kann. Einzelhaltung in der Wohnung ist vor allem für ein junges Tier eine ganz traurige Sache.....er wird alleine niemals ausgelastet sein.

Wenn dir rollige Zeit vorbei ist, sollen die Kater kastriert werden, am besten mal beim Tierarzt anrufen !!

Da kannst Du bei einem Kater lange warten, bis da eine "rollige" Zeit vorbei ist - Kater sind stets bereit und willens. Rollig werden Katzen, nicht die Kater!

1

Ja. Das ist ein Eindeutiges Zeichen der Rolligkeit.

Zwischen 6-8 Monate sind Katzen Geschlechtsreif. Und Kater fangen an zu markieren (sie pieseln in der Wohnung und es stinkt bestialisch)

Das ist dann höchste Zeit ihn kastrieren zu lassen.

Rolligkeit bezieht sich aber auf die weibliche Katze. Der Kater "kann" und will das ganze Jahr hindurch!

1

Hier ist die Rede von einem Kater!!!! die werden nicht rollig!

1

Geh doch einfach zum Tierarzt und lasse Deinen Kater untersuchen.

Was möchtest Du wissen?