Unterstützt man mit dem Kauf von einem echt Ledersofa Tierquälerei, oder ist die Haut in Deutschland eh Abfallprodukt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die in Deutschland verarbeiteten Leder haben als Grundmaterial Häute von vorzugsweise süddeutschen Schlachttieren und sind trotz vieler anderslautender Berichte Abfallprodukte aus Schlachtereien.

Süddeutschland, weil dort die wenigsten Mücken leben und die Tierhäute die geringste Anzahl von Mängeln aufweisen, da jeder Mückenstich eine bleibende Narbe hinterlässt, die  "lederliebenden" Menschen ungern in der Oberfläche haben möchten.. Ein weiteres Übel sind Dornensträucher und Stacheldrahtzäune.

Kommt darauf an, was für Leder verwendet wir. Aber meist sind die Lederbezüge aus den Häuten von Schlachttieren gemacht

In der Regel nimmt man dafür die übrig gebliebene Haut von geschlachteten Tieren. Somit wird kein Tier für ein Sofa sterben müssen

In der Regel wird das Tier sowieso geschlachtet, da bleibt die Haut übrig. Bei den meisten Herstellern kann man die Herkunft prüfen.

Notfalls würde ich den Hersteller anrufen... Aber ich persönlcih würde das Risiko nicht eingehen...

Kommt von Schlacht Vieh .. Das was du meinst sind Pelze hier wird das Tier oft nur wegen dem gehalten

Was möchtest Du wissen?