Unterschiede Licht und Elektronenmikroskop!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die gleiche Aufgabe muss ich auch grad machen xD ich brauche allerdings 10 Unterschiede... Habe bisher 7: Lichtmikroskop(LM), Elektronenmikroskop(EM): LM: niedrigeres Auflösungsvermögen ; EM: höheres Auflösungsvermögen
LM: langwellige Strahlung ; EM: kurzwellige Strahlung
LM: Lichtstrahlen ; EM: Elektronenstrahlen
LM: Farbbilder ; EM: nur Schwarzweiß-Bilder
LM: geringer Aufwand ; EM: großer Aufwand
LM: lebende Objekte möglich ; EM: nur tote Objekte möglich
LM: Linsen ; EM: magnetische Felder

LG muss noch selber weiter suchen^^

achja: Lichtmikroskope sind einfach zu bedienen und klein und Elektronenmikroskope sind sehr komplex, brauchen einen eigenen Raum und sind nicht transportabel...

0

cool, danke! genau das habe ich gesucht!!

0

In der Praxis ist der Unterschied erheblich: ein Lichmikroskop ist klein, transportabel, steht in jeder Schule, einfach zu bedienen... Ein Elektronenmikroskop (egal ob Transmission oder Raster) benötigt einen eigenen Raum, ist nicht transportabel, die Probenvorbereitung dauert im Zweifelsfall mehrere Tage und verlangt von den bedienenden Personen eine entsprechende Ausbildung... Die Objekte, die Im Elektronenmikroskop angeschaut werden können, sind aufgrund der Probenvorbereitung definitiv tot, d.h. Prozesse wie eine Plasmolyse oder Zellbewegungen kann man im Elektronenmikroskop nicht sichtbar machen. Dafür kann man natürlich andere Strukturen sehr viel stärker vergrößern. Also obwohl beide den Begriff Mikroskop im Namen tragen und Dinge vergrößern, sind sie in der Handhabung SEHR unterschiedlich! Quelle: http://iq.lycos.de/qa/show/391379/Was+sind+die+Unterschiede+zwischen+einem+Lichtmikroskop+und+einem+Elektronenmikroskop+%3F/

Was möchtest Du wissen?