Unterschied zwischen ertragbar und erträglich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich finde Deine Frage ja immer spannender...

Tatsächlich vermute ich immer mehr, dass die Vorsilbe er- mit dem Suffix -bar ganz einfach nicht gemeinsam verwendet werden kann.

Er- beinhaltet ja immer etwas, das von außen auf mich zukommt, die Entstehung einer Reaktion:
erhoffen, erwarten, erregen, erstaunen...

-bar dagegen impliziert eine eigene Handlung, also ob sich etwas oder jemand "behandeln" lässt, nachgiebig ist:
fühlbar, sehbar, tragbar, messbar...

Das einzige Wort mit beiden Fixen, dass mir als Ausnahme einfällt, beschreibt zugleich einen inneren Konflikt:
erregbar

Dagegen kenne ich nicht:
erhoffbar, erstaunbar, ermessbar

...allerdings kenne ich erwartbar, noch so ein Widerspruch...

Frage doch mal bitte nach und schreibe die Antwort als Kommentar auf meinen Beitrag, es interessiert mich sehr.
Denn ich bin echt überfragt, und das passiert mir selten.
Danke für die Frage!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittleThings254
24.04.2016, 17:13

Mach ich, sobald mein Lehrer wieder zurück in der Schule ist :)

0

Also ich verstehe auch nicht, warum das ein Fehler sein soll. Vielleicht ist es gar nicht als falsch angestrichen, sondern ist nur ein Verbesserungsvorschlag? Erträglich klingt meiner Meinung auch besser als ertragbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittleThings254
18.04.2016, 21:16

Es hört sich zwar deutlich besser an, da erträglich häufiger benutzt wird, aber es war kein Verbesserungsvorschlag, da nebenan ein F für Fehler steht ;) Trotzdem danke

1

Das Wort ertragbar hört sich zwar schlüssig an, meiner Meinung nach gibt es das aber schlichtweg nicht.

Richtig ist erträglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittleThings254
18.04.2016, 21:17

,,ertragbar" steht im Duden (zumindest auf der Internetseite von Duden) :) Das ist ja das Problem :D Ich dachte nämlich auch erst, dass es das einfach nicht so gibt, aber ich glaub kaum, dass der Duden Wörter frei erfindet...

1

Hi. 

Als Verbesserungsvorschlag durch deinen Lehrer fände ich das ertragbar, als Fehler nicht erträglich - siehe den Eintrag im Online-Duden. Es handelt sich um Synonyme. Auch der gedruckte Duden kennt das Wort.

"Erträglich " ist das häufiger verwendete Wort.

An deiner Stelle würde ich hier mit der Lehrkraft "verhandeln". Falls es dir denn wirklich wichtig ist.

Gruß, earnest


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittleThings254
24.04.2016, 17:15

Mir geht es nicht unbedingt um den Fehler an sich, sondern darum, dass ich es fur die Zukunft weiß ;) Und ja, hab das im Duden gelesen.

0

Erinnern wir uns mal an Grundschule... wie werden Adjektive gebildet...

canoo.net/services/WordformationRules/Derivation/To-A/Suffixe/bar.html
canoo.net/services/WordformationRules/Derivation/To-A/Suffixe/lich.html?MenuId=WordFormationRules111510

Beides ist zutreffend, nur eines wird öfter angewandt. Ich rate deinen Lehrer heftig auf den Kopf zu hauen xD

(Auf eigene Gefahr ;) )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?