Unterschied zwischen Ableitungsterm und Ableitungsfunktion

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Funktion besteht aus Termen: f (x) = x + 2 => x ist Term 1 und 2 ist Term 2; so verhält es sich auch mit Ableitungfunktionen und -termen.

Vielen vielen Dank, das hat mir sehr geholfen ^^

0

Im Grunde sehe ich da keinen Unterschied. Man könnte natürlich etwas spekulieren und eine Formel als Ableitungsterm sehen, z.B.
(x^n)' = n * x^(n -1).

Die Ableitung einer Funktion nach dieser Vorschrift wäre dann eine Ableitungsfunktion.
f(x) = x² - x + 1
f ' (x) = 2x - 1

Nächste interessante Frage

Ableitungsfunktion, wer kann helfen?

Eine Funktion besteht immer aus 3 Teilen:
1. Name der Funktion z:B. f(x)
2. Gleichheitszeichen =
3. Zuordnungsvorschrift z.B.: 5x²+2x+1
Diese 3 Teile zusammen zeigen die Funktion: f(x) = 5x²+2x+1

Ein Term ist ein mathematischer Ausdruck aus Zahlen und/oder Variablen,
z.B. 5x²+2x+1 oder y+1 oder (a+b)² oder 1/z³ oder √n oder ....
Ein Term ist KEINE Gleichung!
Ein Term enthält KEIN Gleichheitszeichen!

Wenn man z.B. eine Funktion f hat, mit f(x)= 5x²+2x+1
dann ist die Ableitungsfunktion: f ' (x)=10x+2
Der Ableitungsterm ist: 10x+2

Was möchtest Du wissen?