Unterschied Meer und See

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gute Frage. Ich versuchs mal. Für englisch sprechende Ausländer: Lake = **der* See und Sea = die See/das Meer

Danke für das Sternchen. Noch ein Tipp: Wenn Du die deutschen Namen benutzt, schreib/sprich eine Erklärung dazu: Z.B. Nordsee is the Sea at the northkoast from germany. . Oder

Bodensee is a Lake in the south from germany. .

Ich weiß, mein Englisch ist grottenschlecht. Aber ich denke Du weißt was ich meine.

0

der See, die Seen = der Süßwassersee, ein Binnengewässer

die See (nur Singular) = das Meer, die Meere (Salzwasser)

Ausnahmen: 

Etwa zwanzig Binnengewässer weltweit, die "See" im Namen tragen, sind eigentlich kleine "Binnenmeere"; sie haben keinen Abfluss. Sie werden auch als Salzsee oder als Salzwassersee bezeichnet, so der Aralsee (Kasachstan, Usbekistan), der Turkana-See (Äthiopien, Kenia), der Van-See (Türkei) und der Qinghai-See (China).

https://de.wikipedia.org/wiki/Salzsee#Bekannte_und_au.C3.9Fergew.C3.B6hnliche_Salzseen

Der See Gennesaret (Jordanien, Palästina, Syrien) ist im Gegensatz zum Toten Meer (Jordanien, Palästina) ein Süßwassersee.

Keine Begeisterung?

0

Bernd, diese Frage wurde hier schon einige Male gestellt. Noch einmal: Der See ist ein See auf dem Land (und außerhalb der Wüsten ein Süßwassersee). DIE See ist ein anderes Wort für "DAS Meer". Wenn "Dein" Ausländer Englisch spricht, ist die Sache ganz einfach: lake = der See - sea = die See/das Meer. Franz.: lac - mer. Das Kaspische MEER allerdings ist kein Meer, sondern ein See. Man nennt es aber Meer, weil es (trotz Wasserverlust) immer noch riesig groß ist. Leider ist es in der NIEDERLÄNDISCHEN Sprache anders im Deutschen: "zee" = dt. Meer, "meer" = dt. See/Binnensee, deshalb z.B. "Ijsselmeer", aber "Noordzee". Ok?

"Baltic sea" ist die Ostsee auf "international".. Wenn die europäischen Ströme ALLE im Mittelmeer enden würden, könnte man Venedig "abhaken".

Alexander Duszat(=Elton) meint dazu: Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!

Was möchtest Du wissen?