Unterschied Akustische Gitarre und Klassische Gitarre

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Akustische Gitarre ist ein Oberbegriff. Darunter versteht man u.a. Konzertgitarren (auch klassiche Gitarren, mit Nylonsaiten ebenso wie Westerngitarren (mit Stahlsaiten).

Beides sind akustische Gitarren.

Ansonsten hat Robespeter schon für's Erste genug dazu gesagt.

Mehr recht gute Infos gibt es u.a. hier: http://www.thomann.de/de/onlineexpert_12.html

Öh. Wenn ne Gitarre nicht elektrisch ist, ist sie akustisch. Klassische Gitarre IST akustisch. Westerngitarre ist aber auch akustisch. Dabei spielt man Gitarre klassisch auf ner sogenannten Konzertgitarre, und mit Fingern. Sowas wie Flamenco, spanische Gitarre, kannst du dir bestimmt was drunter vorstellen. Westerngitarre hat Stahlsaiten.

Die Stahlsaiten sind sehr Obertonreich, sie klingen heller, sind aber schwerer zu spielen.

Die Nylonsaiten sind leichter zu spielen, klingen aber nicht so lange nach.

Die klassische Gitarre hat in der Regel ein breiteres Griffbrett als die Westerngitarre, was wiederum auch Schwierigkeiten beim Greifen machen kann.

Es gibt aber auch klassische Gitarren mit einem etwas schmaleren Griffbrett, was sich dann nicht so gut zum Zupfen eignet, weil die Saitenabstände geringer sind.

Du siehst, es gibt bei beiden ein Für udn Wider. Am Ende musst du für dich selbst austesten, was für die Musik, die du spielen willst am besten geeignet ist und mit welcher Gitarre du dich am wohlsten fühlst.

Was möchtest Du wissen?