unterscheid zw wortarten und satzglieder

6 Antworten

Satzglieder sind Subjekt, Prädikat, Objekt, adverbiale Bestimmung und Attribut. Das Attribut ist ein Satzglied, das zu einem der anderen vier gehört, es ist "unselbstständig". Jedes Wort gehört zu einer Wortart, etwa Substantiv, Verb, Adjektiv usw, usw. In einem Lehrbuch oder im Netz kannst du dich leicht über alle Wortarten informieren. Wenn von Wortart die Rede ist, sollst du das Wort, um das es geht, dieser Art zuordnen. Also: gehen. Das ist ein Verb. laut. Das ist ein Adjektiv. weil. das ist eine Konjunktion. Satzglied ist eines der 5 oben genannten. Es kann aus einem oder mehreren Wörtern bestehen. Beispiel mit Prädikaten: Er läuft 100 m in 9,8 sec. Satzglied Prädikat: läuft. 1 Wort. Er wird die 100 m bis zum Jahresende wahrscheinlich unter 9,8 sec gelaufen sein. Prädikat : wird gelaufen sein. 3 Wörter. Usw. usw. Das alles ist ein "weites Feld". Geh es an!!

Wörter verschiedener Wortarten können unterschiedliche Funktionen innerhalb des Satzgefüges übernehmen. So kann ein Substantiv z.B. Teil eines Subjekts, eines Dativobjekts etc. sein.

Es gibt einen Unterschied ...

Es - Wortart: Personalpronom; Satzglied - Subjekt

gibt - Wortart: Verb; Satzglied - Prädikat

Unterschied - Wortart: Substantiv; Satzglied - Akkusativobjekt usw. ...

Was möchtest Du wissen?