Trägt man, wenn man einen Anzug anhat, unter dem Oberhemd ein Unterhemd?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ja, Du solltest ein Unterhemd tragen. Je nachdem, wie dünn der Stoff des Oberhemdes ist, sieht es alles andere als schön aus, wenn sich die Brustwarzen oder gar die Brustbehaarung abzeichnen. Du kannst auch ein weißes T-Shirt drunter anziehen, vorausgesetzt, dass der Halsausschnitt nicht oben rausschaut. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es dir warm genug ist, nicht. Sonst ja. Aber wähle ein Hemd, das keinen Feinripp hat und dezente Träger. Mir fällt es bei Männern immer wieder auf, dass man die Abdrücke des Unterhemdes durch das Oberhemd sehen kann. Das ist nicht wirklich schön.

Die Herren-Unterhemden haben eben einen anderen Schnitt. Wäre ich ein Mann, ich würde einfach ein Damenhemd mit dünnen, dezenten Trägern wählen. Weiß ja keiner ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entwicklungsgeschichtlich ist das Hemd das Unterhemd, es wird direkt auf der Haut getragen. Darüber trägt man ja beim Anzug immer das Jackett, eine Weste, einen Pullover, einen Pullunder oder sonstwas. 

Nur Arbeiter haben früher Unterhemden angezogen, um die teuren Hemden zu schonen, da man ja nicht jeden Tag waschen konnte. Heute wird das Hemd jeden Tag gewechselt, da sind Unterhemden komplett unnötig. Meist sehen sie auch echt beschissen aus, da sie immer sichtbar sind.

Wenn du nun aber aus welchen haarsträubenden Gründen auch immer ein Unterhemd tragen willst, dann wähle dieses so, dass man es nicht sieht. Also eines in enganliegendem T-Shirt-Schnitt, auf keinen Fall ein Trägershirt. Weder durch den Stoff, noch am Hals oder den Ärmeln darf man aber das Unterhemd sehen. Oft ist auch Weiß als Farbe für das Unterhemd eine ganz schlechte Wahl, hellgrau oder hautfarben sieht man weniger durchscheinen. Unterwäsche sollte man nie sehen, wirklich nie.

Aber ich würde keines darunter anziehen, es sieht viel besser aus, ist um einiges bequemer und es gibt weniger zu waschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt ist Zeit um shoppen zu gehen - es gibt extra Unterhemden die man unter weiße Hemden tragen kann. Das besondere an diesen Hemden ist, dass die umgenähten Ränder dieser Unterhemden nicht durch das Hemd scheinen.

https://schaufenberger.de/produkt/unsichtbares-unterhemd/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde ich schon, wenn Du erwarten kannst, irgendwann das Sakko ausziehen zu können/wollen. Dann ist's nur im Hemd eventuell zu kühl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde kein Unterhemd anziehen. Meist zeichnet sich das unter dem Oberhemd ab und das sieht dann unschön aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf das Oberhemd an...meistens sind die ja doch etwas durchscheinend. Ist besser Du ziehst ein farblich passendes drunter, sieht einfach besser aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du!

Welche Farbe hat dein Hemd?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dir sonst zu kalt ist, ja. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

unbedingt,  gehört dazu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?