unsere Bäume werden zerfressen, was tun?

 - (Baum, Schädlinge)  - (Baum, Schädlinge)  - (Baum, Schädlinge)  - (Baum, Schädlinge)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo lieber Gartenfreund, auf dem dritten Bild ist besonders gut zu erkennen, wer da im Baum sein Unwesen treibt. Es sind Ameisen, die sich ihr Nest im Baum gebaut haben. Sie lieben es feucht und warm. Außerdem haben Sie es nah zu den Blattläusen, von deren Zuckerabscheidung sie leben. Leider muss ich sagen, dass so ein Baum nicht mehr zu retten ist, da die Ameisen das Innere des Baumes wie in Bild 3 zu sehen ist, stark durchbohrt haben und somit die Festigkeit des Baumes stark geschädigt ist. Wenn es nicht ein Sturm richten soll, dann sollte der Baum kontrolliert gefällt werden. Sorry echt schade.

das würde ich unterstützen, so stark wie sich die Schädigung auf den Bildern darstellt würde ich auch für eine kontrollierte Fällung plädieren, bevor die Bäume jemanden auf den Kopf fallen.

0

Überall wo der Baum es nicht schafft eine Wunde durch vermehrtes Kalluswachstum zu schliesen werden schnell Pilze, Bakterien und Insekten aktiv um sich vom Holz zu ernähren.

Hallo, schabe die Hohlräüme total aus und fülle sie mit bläulichem Lehm. Bekommst Du in einer Kieskuhle. Da wo der Baum die Wunde verschließen will, schneide rundherum an der Innenkante die Borke ein. Damit reizt Du den Baum due Wunde schneller zu verschließen. Wenn die Borke nicht mehr als 50% rund um den Stamm beschädigt ist wird er noch ein paar Jährchen mitmachen. 0171 7037912

Was möchtest Du wissen?