Unfreundliche Kunden an der Kasse?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kontern muss gekonnt sein.

Einerseits soll es den Mecker-Fritzen (oder die Mecker-Tuss) ruhis stellen, andererseits darfst du nie unhöflich sein.

Das will gekonnt und geübt sein.

Naja ich denke da kann man ruhig Unterschiede machen. Es kommt auf die Situation an. Man sollte sich auch nichts gefallen lassen.

Vor kurzen hatte ich folgendes Erlebnis: Es war zwei Minuten vor Ladenschuss und trotzdem stand an jeder der 5 geöffneten Kassen eine riiiiesen Schlange. Zum größten Teil Leute die den ganzen Tag Zeit haben.. Rentner und Arbeitslose) obwohl der Laden 13 Stunden am Tag auf hat. Die Kollegin an der Information hat nun schon zum dritten mal ausgerufen, dass wir schließen und sie Kunden bitte zur Kasse kommen sollen. Als ich den einen Kunden abkassiert habe, hat dieser sich beim einräumen der Ware noch gemütlich mit seiner Begleitung unterhalten. Der Kunde nach ihm war auch so ein Exemplar "arbeitslos" und hatte nen Großeinkauf auf dem Band liegen. Ich hab einfach weiter kassiert obwohl der Kunde, der sich gemütlich am unterhalten war noch nicht ganz weggeräumt hatte. Die Frau des Kunden, den ich gerade kassierte sage schon stopp, stopp, stopp.. hatte aber ihre Ware auch nicht in den Einkaufswagen geräumt, sondern mir bei der Arbeit zugeschaut. Ich dachte mir nur "Nö bestimmt nicht" und kassierte weiter. Dann sagte der Kunde zu mir in eine ttal unfreundlichen Ton " So geht das nicht" Ich fragte obwohl ich natürlich wusste was er meint. " Was denn?" ...Er wieder so: " So geht das nicht" Ich so : Ja was denn" dabei habe ich ihn ziemlich gidtig angeguckt. " Er sagt,,ja der Kunde vor mir hat nch nicht weggeräumt und sie machen weiter sie müssen warten!!" Ich dann wieder " Nein!!! ich muss hier auch wieter machen. Hingter ihenen stehen auch nch haufenweise Kunden.! Er : Ja aber s gehts das nicht!!.. Ich wieder : " Doch so geht das. Ich will heute auch nchmal nach Hause . Gucken sie mal auf die Uhr wir haben eigentlich schon geschlossen. Dann müssen sie früher einkaufen kommen!" Danach war er ruhig und hat nichts mehr gesagt, weil er gemerkt hat, dass ich mir nichts sagen lasse. Damit rechnen die meisten Leute nämlich nicht.

0
@BrunoMarsGirl

Danke für den Stern.

Ich kann dich zwar verstehen, aber MEINE Reaktion wäre gewesen: "Gut, dann dürfen Sie den ganzen Krempel wieder im Laden verteilen. Wünsche Ihnen noch einen schönen Abend" - und wäre gegangen.

0
@397kg

Bitte,bitte :) Hätte er ja machen können. Die kassierer bei uns müssen das eh nicht in den Laden räumen, sondern nur in der Kasse lagern und die frischen Sachen nur ins Kühlregal legen, das ist direkt hinter der Kasse. Aber glaube mir das hätte der eh nicht gemacht. Ich weiß nicht ob das überall so ist bei bei uns in dem Laden auf jeden Fall. Das sind größtenteils die letztens Asis die da einkaufen. Denen fällt immer Samstagsabens um viertel vor neun ein, dass sie noch einen Großeinkauf machen müssenweil die Geschäfte ja Sonntags nicht auf haben und denken dann sie müssten sonst sterben ;-) Genau wie einen Tag vor Feiertagen oder an Weihnachten. das steht auch alles immer verdammt spät im Kalender ;-)

0
@BrunoMarsGirl

Das glaube ich dir gerne.

Ich bin auch in einem Dienstleistungs-Job und kann es mir nicht leisten, selbst den letzten Kotzbrocken zu verärgern.

Das erfordert manchmal den letzten Nerv. Ich kenne das, dennoch muss man professionell bleiben - meine Auffassung dazu.

Und mal ganz ehrlich: WENN jemand mault, dann der Filialleiter, aber nicht die Kassenkraft. Du riskierst sogar eine Kündigung, im Wiederholungsfalle.

Egal, wie recht du hast.

0
@397kg

Da hast du leider Recht:)

Ich bin auch echt froh, dass es nur ein Nebenjob ist. Mein Leben lang würde ich das nicht durchhalten. Ich hab nach dem ein oder anderen Samstag schon genug davon ^^. Kommt halt auf den Tag und die Laune der Kunden an. Nach über drei Jahren wundere ich mich immer wieder über welche belanglosen Dinge sich Menschen aufregen können. Ich meine auf der Welt gibt es richtige Probleme. Im Krieg sterben Menschen, Kinder verlieren ihre Eltern oder leiden an einer unheilbaren, tödlichen Krankheit. Und die Kunden regen sich darüber auf, wenn die Milch 2 Cent teurer geworden ist oder mal ein Preis falsch eingescannt wurde und man mal 2 Minuten länger an der Kasse warten muss? Die Leute müssten sich echt mal zuhören. Habe mal eine Dokumentation im Fernsehen geshen über das Leben in einem Land ganz ohne Zivilisation. Da hatte eine Frau einen winzigen Lebensmittelladen. Wenn man es überhaupt als Laden bezeichnen kann, denn es war wirklich nur eine kleine Lehmhütte in der die wenigen Produkte auf dem Boden lagen. Dort hat sich kein Mensch beschwert. Klar, die kennen es auch nicht anders aber ich finde die Leute sollten mal klar kommen. Es gibt Länder auf diese Welt, die haben nichts. Und hier in Deutschland beschweren die sich über jede Kleinigkeit, die vielleicht ein bisschen mehr Zeit in anspruch nimmt oder ein bisschen mehr bewegung. Die Leute sind einfach stinkfaul und verblödet und kommen auf ihr Leben nicht klar. Wenn ich bald hauptberuflich Vollzeit habe, höre ich dort auch auf. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf meinen letzten Arbeitstag. Da werde ich jedem einzelnen Kunden, der sich über belanglose Dinge beschwert einmal genau das sagen, was ich ihm immer schonmal gerne sagen wollte ^^.

0

Was bist du denn für eine Zicke? Die Art und Weise,  wie du die User hier angiftest, ist ja echt die Höhe! Dich würde ich mal gerne sehen und dich mal so richtig zusammenscheißen. Danach hättest du NICHTS mehr zu sagen.

Was möchtest Du wissen?