Unerfahrener Freund, wie umgehen?

4 Antworten

Hey,

an deiner Stelle würde ich mir genügend Zeit lassen und ihm diese auch geben. Es kann gut sein, das er sich unsicher ist, wie nah er dir kommen kann. Wenn ihr euch wirklich gern habt, könnt ihr euch viel Zeit lassen und alle auf euch zukommen lassen. Ihr wartet einfach ab bis irgendwas passiert, bzw. bis es einfach passt. Wenn ihr euch mal seht und da mal ein längerer Kuss passiert, ist das schön. Trotzdem ist es wichtig, das ihr versuchen solltet über alles zu sprechen. Falls er dir mal näher kommen möchte, aber merkst das er unischer wird, kannst du ja auch diesen Schritt wagen.

Hoffe ich konnte dir vielleciht helfen! (:

ja danke, das hat mir sehr geholfen :)

0

Fangt mal mit Küssen an und seht, wo eure Hände dann landen. Wenn du dann anfängst, deine Haut freizulegen, wird er es dir sicherlich nach machen. Dabei solltet ihr ruhig auch ein bißchen darüber reden ; - )

Man sollte zuerst mit kleinen Berührungen anfangen

0
@JoeKaza

Naja, wenn es doch aus Freundschaft Liebe geworden ist, sollte das "Berühren" schon zum Alltag gehören ; - )

0

Was genau meinst du mit unerfahren, beim Geschlechtsverkehr oder wie er sich als Gentleman zu verhalten hat...

nein er ist total lieb und bis zum Geschlechtsverkehr kam ich ja selbst nicht, nur denke ich weiß er nicht mit mir umzugehen und ich will ihn da heran Tasten

0

Berühre seine Hand. Die ersten Berührungen sind die ersten Schritte zu einer stärkeren Beziehung

0

Können Jungs und Mädchen Freunde sein?// hat man beste Freunde?

Die erste Frage ist glaube ich klar :) Mit der zweiten meine ich halt nur ob Menschen tatsächlich beste Freunde haben. Wir nennen alle mindestens eine Person bf aber ist das tatsächlich so? Liebe grüße :)

...zur Frage

Ich glaube er mag mich, aber ich will nur Freundschaft!

Also, seit kurzem sitze ich in meiner Klasse neben einem netten und recht witzigen Jungen. Wir haben uns angefreundet und albern auch zusammen rum und so. Aber seit kurzem ist er unheimlich nett zu mir, macht mir Komplimente und verteidigt mich, wenn einer mal was dummes sagt (Was zum Glück nicht häufig vorkommt). Und manchmal da schaut er mich so an und deswegen glaube ich, dass er mehr als nur Freundschaft will und er mich mag. Aber ich will keine Beziehung mit ihm, da ich selbst noch in meinem eigenen Gefühlschaos mit einem anderen Jungen stecke (Ist auch bei einer meiner Fragen) und ich nicht in ihn verliebt bin. Doch da ich nicht sicher weiß, ob er in mich verliebt ist und die Freundschaft nicht kaputt machen will, traue ich mich nicht darüber zu reden, ich will ihm aber keine falschen Hoffnungen machen und ihm dann das herz brechen :( Was soll ich denn jetzt tun?

Vielen Dank im Vorqaus an alle die antworten!!

...zur Frage

Jungen, ein hoffnungsloser Fall

Hallo

Also es gibt da einen Jungen, den ich mag. Ich weiß aber nicht genau, ob er mich auch mag.

Sein Verhalten ist ziemlich komisch...er erzäh es mir in dem einen Moment viele Dinge doch im nächsten wiederrum nicht. Dann ärgern er mich, indem er immer meine Frisur zerstört und das immer und immer wieder. Und er findet es sehr toll, wenn er mich in irgendeine Richtung schubsen/drängen kann, weil ich mich nicht währen kann, weil er stärker ist...

Was bedeutet das nun, will er mich nur ärgern oder mag er mich auch?

...zur Frage

Jungen verletzt?

Erstmal hey,

es geht um einen Jungen der meinte das ich ihn ignoriere in der Schule und auf WhatsApp halt immer sage das ich ihn mag, ich mag ihn halt wierklich und so,wir hatten vor kurzem deswegen auch Streit er meinte dann zu mir das er mich auch ignorieren würd (ich ignoriere ihn aber nicht )weil er das doof fand (wir haben uns gestern vertragen also er hat sich entschuldigt) könnte mir jemand sagen was ich machen könnte das er nicht mehr denkt das ich ihn ignoriere

Zb: er hat mir letztens gesagt das ich mit Einer Freundin an ihm vorbei gegangen bin ihn kurz angeguckt habe und dann ignoriert haben ..

...zur Frage

Der Freund meiner Oma?

Hallo,

vorab: Ich bin bei meinen Großeltern und meiner Tante aufgewachsen. Meine Tante wohnt nebenan und war früher oft da.

Mein Opa ist vor 4 Jahren gestorben. Meine Oma geht ins Fitnessstudio, Shoppen oder Tanzen. So kam es, dass sie vor 2 Jahren einen neuen Mann kennengelernt hat.
Wirklich, ich habe mich sehr für sie gefreut und freue mich auch heute noch von Herzen, dass sie glücklich ist und jemanden hat.

Meine Tante (also ihre Tochter) hat sich von Anfang an geweigert ihn kennenzulernen.

Ich finde ihn auch furchtbar.
Er ist fast taub (will kein Hörgerät) und wirklich dumm. Er versteht nichts (vom Sinn), vergisst alles sofort.. Sehr anstrengend..
Er ist auch immer 3-7 Tage bei ihr (über Nacht), da er selbst fast 200km weit weg wohnt.
Ich habe ihn aber immer toleriert, kein negatives Wort genannt und meine Oma immer unterstützt!

Und er raucht. Dabei lässt er die Haustür auf und der ganze Rauch zieht ins Haus, direkt in den Flur. Auch der Aschenbecher steht da. Unsere Jacken stinken dann. Mein Freund hat Asthma und kann Rauch gar nicht ab..

Inzwischen sind wir ausgezogen und wohnen weit weg.
Wenn wir unsere Familien besuchen schlafen wir bei meiner Oma, sie hat ein riesiges Haus.

Und ihr Freund ist immer da wenn ich auch da bin.

Seine Macken: Okay. Aber das mit dem Rauch möchte ich einfach nicht, ich kann nicht nach jedem Besuch unsere Jacken waschen! Und mein Freund hat keine Lust auf Atemprobleme.

Als ich meine Oma darauf angesprochen habe meinte sie nur, dass das quatsch sei und es nicht nach Zigaretten riecht.

Außerdem konnten wir deshalb bisher noch keinen Mädelsabend wie früher machen. Immer wollen die beiden Fernsehen.

Gestern meinte er mich anpampen zu müssen weil er einen Film geschaut hat, meine Oma eine Frage gestellt hat und ich geantwortet habe. Ich hätte ihn wohl gestört. Den Fernseher (bereits auf Lautstärke 50) hat er dann aus Protest auf 65 gestellt.

Inzwischen bin ich tatsächlich eifersüchtig, das gebe ich zu.

Ich finde es einfach sehr, sehr schade. Die beiden sind Rentner und sehen sich quasi jeden Tag, aber auf jeden Fall jedes Wochenende (mal bei Ihm, mal bei ihr). Ich komme alle 3-6 Monate mal für ein Wochenende vorbei.

Und dann finde ich, dass ich etwas Zeit allein mit meiner Oma verbringen darf.
Er könnte doch wenigstens mal ein Wochenende bei sich bleiben.. Jetzt vielleicht nicht über Ostern, aber sonst?
Ich finde es unmöglich, dass er mich behandeln darf wie er möchte?  
Und das mit dem Rauchen.. Gut, es ist ihr Haus. Aber ist es zu viel verlangt, dass er die Tür schließt und der Aschenbecher draußen steht?

Hat hier jemand eine Idee was ich machen kann? Wie ich mit ihr sprechen kann, damit meine Wünsche auch berücksichtigt werden?

...zur Frage

Was ist mit dem Mann los, was ist sein Problem?

Hallo zusammen. :)

Vor nicht zu langer Zeit hatte ich nen Beitrag zu einem Typen verfasst. Kurz gefasst: Man lernte sich kennen, man schrieb miteinander täglich, telefonierte öfters, man verstand sich ganz gut, 2 Treffen hatten wir auch hinter uns, alles war tutti Frutti.

Ich merkte, dass ich nach und nach eine Zuneigung für ihn empfand, habe ihn dann auch direkt gefragt, wie es von seiner Sicht aus ist, da ich es nicht so deuten konnte. Er meinte, er wolle "aktuell keine Beziehung, sähe es nur als Freundschaft, aber er wüsste nicht, wie es in Zukunft aussähe".

Das fand ich schon schade, da es sich irgendwie mehr als eine Freundschaft anfühlte. Na gut, da habe ich mir gedacht: "Bleiben wir Freunde!" Ein Kumpel mehr schadet ja auch nicht!

Dann wollte ich so kumpelhaft mit ihm was unternehmen, er distanzierte sich. Dann dachte ich mir "okay, dann nicht."

Aber dann legte er los. Fing an, zweideutige Bemerkungen zu machen. Ich meinte mehrmals, ich bin nicht an Sex und F+ interessiert. Er hatte dann immer wieder zurückgerudert, aber es ab und zu wieder mal versucht. Am Ende habe ich ihm eine ganz klare, direkte (teils unfreundliche) Ansage gegeben, danach entschuldigte er sich und zog sich komplett zurück. Ich mich auch. Das Thema war für mich gegessen.

Und jetzt wie aus dem Nichts sucht er wieder den Kontakt. Ich muss aber sagen, dass ich so von ihm nichts mehr will. Er hat mit seinem Verhalten alles selbst zunichte gemacht. Ich bin auch gar nicht mehr so offen und fröhlich ihm gegenüber wie am Anfang. Eher distanziert, neutral. Unterhalte mich normal mit ihm, aber ich halte mich ordentlich zurück, weil ich keine Lust habe, dass er irgendetwas deuten kann, sodass er denkt "yay, sie will doch."...

So sexuellen Andeutungen kommen jetzt allerdings gar nicht mehr von ihm. Ich schlage auch keine Treffen vor, keine Telefonate, nichts. Ich bleib einfach distanziert. Und er meldet sich nun wieder regelmäßiger... Was ist mit dem los?

Meine Vermutung ist, dass er auch recht bindungsunfähig bzw. beziehungsunfähig ist. In seine 1. Beziehung wurde er von der Ex schlecht behandelt, sie hat ihn nieder gemacht, gedemütigt usw. und er ist erst nach 4 Jahren gegangen. Und seine 2. Beziehung hielt nur ein halbes Jahr. Da meinte er, dass die Frau an sich toll war, er aber sich daneben verhielt, weil er in einem ganz bösen Tief steckte und sie schnell die Nase voll von ihm hatte (verständlich). Ich glaube auch, dass er dadurch ein sehr geringes Ego hat und durch einfachen, unkomplizierten Sex (ohne Bindung) ihn aufpolieren möchte. Zudem kann er so nicht verletzt werden, wenn er keine Beziehung eingeht. Jedenfalls ist er nichts, was für eine Beziehung taugen würde. Und ich möchte es auch nicht (mehr).

Aber was ist mit ihm los, dass er jetzt plötzlich wieder so ankommt wie zu Beginn? Ich bezweifle, dass er wirkliches Interesse hat.

Und als Info: Ich bin w25, er m29

Entschuldigt für den langen Text. Ein schönes Wochenende euch allen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?