Ukuele Saite c lässt sich nicht stimmen?

3 Antworten

Wen die Saite leer korrekt gestimmt ist und dann gegriffen grottig, kann es an einer schlecht intonierten Ukulele liegen.

Das ist nicht zu beheben, weil dann entweder der Stag falsch sitzt, der Hals unsauber angebaut wurde etc.. Das Phänomen müsste allerdings in diese Fall auch bei den anderen Saiten mehr oder weniger deutlich auftauchen.

Aber wie KarlKlammer auch schon schrieb, müsste man sich da Instrument ansehen und ausprobieren, um die Ursache zu erkennen.

Hallo,

Ferndiagnosen sind etwas schwierig. Mal in einen Musikladen zu gehen hilft sicher.

Es könnte sein, dass die Saite tot ist. Das hat man manchmal. Da müsste man die Saite wechseln, bzw. gleich alle Saiten, damit die auch untereinander harmonieren.

Wobei die Keiki ein sehr einfaches Instrument ist; im Grunde die Spielzeug-Serie von Ortega. Die Stimmmechaniken sind wirklich nicht die Besten. Aber nur anhand deiner Beschreibung kann ich nicht nachvollziehen ob die Mechanik so funktioniert wie sie sollte - Jemand im Musikladen der das Instrument in die Hand nehmen kann, kann das aber.

Super, danke für die Antwort. Eine bessere beschreibung kann ich auch leider nicht geben ;/ aber ich schau mal im Musikladen vorbei, danke!

1

Hmm... So wie du das beschreibst, könnte es sein, dass eventuell der Sattel etwas zu hoch ist. Auch wenn die Uke perfekt gestimmt ist, wird durch das Niederdrücken der Saiten deren Spannung dadurch höher als bei "richtiger" Saitenlage, was sich vor Allem bei den Griffen in Sattelnähe, also den unteren Bünden (wo ja wohl bevorzugt gespielt wird...) katastrophal auf die Stimmung auswirkt.

Mir sind schon einige Gitarren mit diesem Fehler untergekommen - die waren praktisch unbrauchbar...

Aber wie schon KarlKlammer vorgeschlagen hat: von einem Fachmann/einer Fachfrau begutachten lassen.

Was möchtest Du wissen?