Übungen um sich zu erinnern?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wahrscheinlich kaufst du unbewusst ein. Einfach so Routinemäßig, weil es eben Pflicht ist. Das machen viele Leute. Nur die Leute, die alles genau in ihrem Kopf dokumentieren, und bewusst handeln, können am Ende ihren Tagesablauf bewusst rekonstruieren. Das dein Gehirn aber trotzdem deinen Tagesablauf abspeichert, ist klar-du bist ja nicht mit geschlossenen Augen durch die Welt gelaufen. Bloß kann man sich nicht mehr so gut daran erinnern wie es irgendwo weiter "hinten" als Unwichtige Information gespeichert wurde.

Ich hab mal mein Portemonnaie "verloren". Ich habs gesucht wie die Wilde es ist mir nicht eingefallen. Tag rekontruieren hat auch nichts gebracht. Dann hab ich mir überlegt-Hey? Was hast du die ganze Zeit gemacht? Mit wem geredet? Worüber? Wie hast du auf das Thema reagiert? Hast du irgendwas anderes getan? Dann ist mir eingefallen, dass ich mir ein Brötchen gekauft habe, und um es zu essen, dann mein Portemonnaie in die Jackentasche gesteckt hatte...Wo es auch war :D Also Schritt für Schritt Erinnerungen zurück holen. Am besten sollte man dabei in voller Konzentration sein und sich von nichts anderem ablenken lassen. Versuchs mal. Ansonsten sperre deine ganzen Karten, wenn du Kreditkarten im Portemonnaie hattest-sicher ist sicher. LG

Sowas wird unter dem Begriff Mnemotechniken zusammmengefaßt. Die Mnemotechnik (Gedächtniskunst) entwickelt Merkhilfen (Eselsbrücken), zum Beispiel als Merksatz, Reim, Schema oder Grafik. Neben kleinen Merkhilfen gehören zu den Mnemotechniken aber auch komplexe Systeme, mit deren Hilfe man sich an ganze Bücher, Listen mit Tausenden von Wörtern oder tausendstellige Zahlen sicher erinnern kann.

Du kannst nach dem Begriff googeln und findest viele Anleitungen, Erklärungen, Videoclips, Bücher oder Kurse zu diesem Thema.

Gehirn in Übung halten: Gedächtnisübungen gibts au masse auch Bücher und online. Auch Gehirnjogging ist eine gute Sache und wird meist auch in der Gruppe angeboten (Arzt oder VDK wissen Kurs-Adressen)

Du musst alles aufschreiben, was du noch weisst. Nach und nach faellt dir dann mehr ein. Es kann mehrere Tage dauern. Was ich selbst mache, und das klappt sehr gut, ich bitte mein Unterbewusstsein oder innere Stimme oder den lieben Gott mir zu helfen und mich zu erinnern oder an die Stelle zu fuehren. Probiers es mal. Viel Glueck

Athriaxo 02.01.2013, 17:06

Also innere Stimmen hab ich zum Glück keine aber ist auch mal ne coole idee haha :)

0

Du kannst höchstens Hypnose probieren. Was anderes wird es wohl nicht geben.

Bei dieser Gedächtnis-Anforderung ist es grundsätzlich eine gute Idee, den Tagesablauf so exakt wie möglich zu rekapitulieren. Immer wieder, immer detaillierter. Wenn das nicht genügt, wäre tatsächlich Hypnose das Mittel der Wahl.

Hypnose würde in diesem Fall aber auch nur dann das gewünschte Ergebnis liefern können, wenn zumindest Dein Unbewusstes weiß, wo die Brieftasche liegt. Bei unbemerktem Verlust oder Diebstahl sieht es eher schlecht aus. Wobei ein damals zwar gehörtes aber nicht beachtetes Aufprallgeräusch der Brieftasche durchaus erinnerbar sein kann.

Viel Erfolg, HerzKasper

  • Hypnose-Therapeut
  • Coach
  • Hypnose-Ausbilder

Was möchtest Du wissen?