Überwindung Bilder auf Instagram zu posten?

4 Antworten

Kommentare wenn deaktivierst, dann fällt die Sprechblase weg und das erkennt dann jeder!

Schade immer wieder zu sehen, dass junge Menschen sich darauf einlassen, sich durch Likes und Kommentare, in ihrem Selbstwertgefühl hoch- oder herabgesetzt zu fühlen.
Du solltest machen was dir Freude bringt und das nicht in erster Linie davon abhängig machen, wie andere darauf reagieren. Außerdem weißt du, dass du starke Aktivitäten auch wieder neue Follower dazu kommen. Die können dann liken und kommentieren was das Zeug hält!

Ich würde einfach mal ausprobieren und etwa 10 Bilder posten. Hatekommis kannst du ja löschen

0

Wenn du dich unwohl dabei fühlst, Bilder auf Instagram zu posten, dann lass es... keiner zwingt dich dazu. Es ist nicht mal zwingend notwendig, überhaupt Instagram zu haben. Ich lebe hervorragend ohne.

Trenn dich von Dingen, die dir nicht behagen. Damit erhöhst du deine Lebensqualität!

Hi,

überlege Dir immer nur was Du hochlädst. Einmal im Netz, immer im Netz. Es sollten z. B. auch keine Kinder drauf sein.

Als Story ist das ok.

Mario

Ist nen kleines Problem was eher belanglos ist aber ich habe etwas ähnliches.

Ich bin als Programmierer aktiv und habe das gleiche Problem mit geschriebenen Projekten, dass sie mir nicht gut genug sind und ich sie wieder off nehme da sie mir nicht gefallen.

MFG

Was möchtest Du wissen?