TUNFISCH STATT KATZENFUTTER

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Thunfisch ist das Mittel der Wahl, wenn man eine kranke Katze hat, die nichts fressen will. Der Thunfisch riecht so stark, dass selbst eine erkältete Katze das riecht, und das frisst. Jedoch als Hauptnahrungsmittel würde ich es nicht nehmen. Erstmal wegen dem Salz, und dann gewöhnen die sich auch an den starken Geruch und fressen das normale, weniger riechende Katzenfutter nicht mehr. Wenn du mal ein kleines Restchen vom Pizzabacken übrig hast, dann kannst du es schon verfüttern. Aber nicht jeden Tag oder mehrmals die Woche.

Kannst Du geben, Wasser abgiessen ewt etwas spühlen! Einfach den Thunfisch in Wasser ohne Zusätze! Lass Dich nicht verrückt machen von denen die sagen da sei zu viel Salz drin...im Fertigfutter ist meist mehr Salz enthalten plus Lockstoffe in Form von Lauch und Zwiebeln was für Katzen gar nicht gut ist. Gescheites Fertigfutter ist zum Bsp Carny von Animonda und Schmusy sowie das Futter von Real Nature. Normales Dosenfutter bekannter Marken wie Wisk.., Feli.., Kit.., enthalten vor allem eins und das ist Getreide und Tierische Nebenerzeugnisse das ist übrigens kein Fleisch sondern Federn, Krallen, Horn , etc. Fisch einfach nicht zu oft füttern aber 2x pro Woche ist okay. Ein gutes Buch kann ich auch zum Thema empfehlen: "Katzen würden Mäuse kaufen" und falls Du noch mehr zum Thema Katzenernährung wissen willst lies dich mal Durch diesen link: http://www.savannahcat.de/katzenernaehrung.html

Kein Thunfisch, der für uns Menschen in Dosen zubereitet ist. Entweder Du holst frischen Thunfisch oder Du kaufst Katzenfutter - Thunfisch gibts zum Beispiel bei Felix, unsere Katzendame frißt nur Fisch und in der Box sind Thunfisch, Lachs, Kabeljau und noch eine Fischsorte drin (hat die Lady schon gefressen, deshalb weiß ich es nicht mehr so genau). Aber auch andere Hersteller bieten Fischsorten an, gib lieber das. Salz ist Gift für die Nieren der Katzen!

In den Katzenfutterdosen ist oft genug nicht wirklich Thunfisch sondern lediglich der Rest (Abfall) den man Menschen nicht mehr verkaufen kann.

Es ist wirklich KEIN Problem, Thunfisch für Menschen auch Katzen zu verfüttern, die Menge machts. Auch beim Salz, das brauchen Katzen genauso wie der Mensch...

ist Felix nicht so eine reine Abfallmarke?

0

Dieser Thunfisch ist für Menschen geeignet und dürfte in größeren Mengen für deine Katze viel zu salzig sein. Ab und zu kannst du sie aber sicherlich damit füttern. Auch solltest du sie auf keinen Fall ausschließlich damit ernähren, dazu ist der Dosen-Thunfisch einfach zu nährstoffarm.

Gegen Thunfisch im eigenen Saft ist nichts zu sagen, solange Du auf die MENGE achtest. Merke: Die DOSIS macht das Gift. Also verfüttere nicht gleich eine ganze Dose, sondern nur einen Teelöffel bis flachen Eßlöffel voll, sozusagen als Extra an besonderen Tagen. Dann schadet es nichts. Ein Bestandteil der Hauptnahrung sollte das nicht sein. Erstens, weil viel Salz drin ist, was Katzen nicht in so großen Mengen haben sollten und natürlicherweise auch nicht zu fressen bekommen. Mäuse salzen sich bekanntlich nicht ein, bevor sie einer Katze über den Weg laufen. ;-)) Zweitens fehlen in einer solchen Ernährung wichtige Stoffe, die die Katze braucht. Wenn Du Thun aber nur ab und zu mal gibst, macht das nichts. Wenn sie besonders drauf stehen, die Sache aber nur selten zu haben ist, hast Du außerdem eine prima Möglichkeit, schleckige Katzen auch mal abzurufen, wenn sie sonst nicht kommen wollen. Gruß, q.

Da ist sehr viel Salz drin und von daher nicht so gut für Katzen. Aber es gibt im Freßnapf ein Futter das heisst Shiny cat und das gibts auch mit thunfisch, und mit Hühnchen und Krabben usw. dann kannst du ihnen auch mal Schmusy anbieten das ist auch reiner Fisch. Ich hole meinen das auch ab und an und die haben das immer ruck zuck verputzt. Das ist vor allem nicht so gewürzt und als Zusatzfuttermittel sehr gut.

hallo Poseidon 123,ich habe selber 5 Katzen.Du kannst ihnen ruhig alle 2 Wochen Thunfisch in Wasser geben.Sie sollten nicht so viel davon bekommen,weil der Fisch auch auf die Knochen der Katzen geht,zwecks Rheuma usw.Ansonsten wirst Du sehen,daß sie richtig wild darauf sind.

Ich verfüttere Thunfisch schon jahrelang an meine Katze und es ist noch nichts passiert also geht das klar, allerdings gebe ich meiner Katze Thunfisch in eigener Soße.

ich würds nicht geben das sind noch kätrzchen und die vertragen nich t alles wie ausgewachsene katzen :S gib ihnen lieber das gekaufte produkt

Ja das geht. Allerdings aaallerhöchstens 1x pro Woche, besser noch viel seltener.

Es ist auf jeden Fall besser als der Müll im "Katzenfutterthunfisch".

Allerdings enthält Thunfisch Schwermetalle und er hat einen sehr starken Eigengeschmack. Also auch wenn danach "gebettelt" (oder sogar anderes Futter verweigert wird) hart bleiben und eben keinen Thunfisch für lange geben. Sonst wollen sie irgendwann nur noch Fisch und das ist ganz und gar nicht gut.

endlich mal eine anständige antwort.

thunfisch als leckerlie, bei kranken katzen, bei futterumstellung,..... ja, aber nur in kleinen mengen.

ich finde es grauenhaft, welcher horror hier von den anderen verbreitet wird.

0

Ich glaube das solltest du nicht machen. Wenn das wirklich Pur ist, dann wäre das ja kein Problem, jedoch ist da ja vieeeeel glutamat und was weiß ich drin, dass es uns menschen schmeckt. Bleib doch lieber beim Katzenfutter, nen großen Preisunterschied gibts da sowieso nicht.

Ist Glutamat in Fisch? Das müsste deklariert werden! Und das hab ich noch nie gesehen - natürlich eine Dose mit purem Thunfisch und keine fertige Zubereitung.

0

ich würd keinen thunfisch essen, geschweigedenn an katzen verfüttern. thunfisch ist vom aussterben bedroht...

ich füttere meine zwischendurch mal mit hühnerherzchen. da flippen sie total aus

katzen sind fischliehabe... wenn du tunfisch geben möchtest ist das kein thema deine katze freut sich jedoch solltest du wenn den im eigensaft nehmen nicht unbedingt in öl wegen durchfall und wenn möglich nicht gleich eine ganze dose

manchmal mögen katzen salz aber keine ahnung warum

Weil sie schlauer sind als manch ein Mensch und wissen, dass ihnen Salz nicht gut tut!

0
@user531

Sorry, hab mich verlesen...grummel. DIESE Katzen sind dann natürlich NICHT schlauer.

0
@Katara64

lach... wollte doch meinen.. vor unserem kater müssen wir jedes mal chips in sicherheit bringen... selbst die tüte schon alleine.. so etwas haben wir echt noch nie gesehen

0
@user531

Macht meine auch....neulich rannte doch tatsächlich eine Chipstüte alleine durchs Wohnzimmer, lach! Und meine Dummbatzen lieben auch Zigarettenhülsen, grmpf

0
@Katara64

grööööööööööööööööööööhl... also auch noch eine rauchende katze....lach ab.... verrückt oder... aber ehrlich unser kater fährt total auf süsses ab.... bei chips wird man den nicht mehr los.... selbst butterkekse will der haben.... aber mit fleisch oder fisch machst du dem keine freude.. unserem anderen ja dafür mag er diese süssen sachen nicht und nichts mit salz

0

Lass es lieber, da im Thunfisch vom Supermarkt oft Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker und was weiß ich noch alles drin ist. Und das Salz darin ist auch nicht gerade katzenfreundlich.

Und viel billiger als Katzenfutter ist das ja auch nicht.

Ach und im Katzenfutter sind keine seltsamen Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker und Salz?

Das ist jedes billige Katzenfutter 5x schlimmer..

Aber trotzdem sollte man es keinesfalls zu häufig geben.

0

Ist überhaupt nicht geeignet- zuviel Salz! Gib ihnen weiterhin normales Katzenfutter, es gibt auch spezielles für Katzenbabys, da ist die Nährstoff-Zusammensetzung anders. Und nicht alle Katzen mögen Fisch- meine hassen es!

Das ist nicht gesund für deine Katzen. Gib ihnen lieber gutes Futter mit viel Fleischanteil, zB. Real Nature von Fressnapf.

Hallo,

Thunfisch ist wahrscheinlich ok, aber das Salz belastet die Nieren. Wenn dann würde ich nicht den aus der Dose, sondern frischen von der Theke holen.

Gruß

haustiere allgemein sollten keine gewuerzten speisen bekommen. das ist nicht so prall fuer der ihren magen. und grad tuhnfisch ist ja auch in einer sehr salzigen flueesigkeit... lass das mal lieber ;-)

Lass es da ist auch immer Quecksilber drin, und das Salz ist schädlich. Kauf lieber gescheites Katzenbabyfutter.

Von ab und an eine Dose Thunfisch wird eine Katze nicht sterben, so viel ist auch nicht drin. Und Salz brauchen Katzen genauso wie Menschen.

Der Thunfisch soll ja keine Mahlzeiten ersetzen sondern ein 'Leckerlie' sein und das ist okay.

Katzenbabyfutter braucht man übrigens auch nicht, verarsche der Industrie^^

0

ist nicht geeignet. Viel zu viel Würze mit drinnen.

Bei 99 % Thunfisch und 1 % Wasser mit Salz? Wo ist da die Würze?

0

Was möchtest Du wissen?