trotz positivem THC-Urintest bei Fahrstunde zur Theorie- und Praxisprüfung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Frage, die du dir selbst stellen musst, ist ob der Konsum dieser Mittel überhaupt vereinbar mit einer Teilnahme am Straßenverkehr ist. Wenn du in einer Fahrstunde schon positiv getestet wirst, wie würde das dann später aussehen, wenn du deinen Führerschein mal hast?

Es ist nicht komplett ohne Grund, dass der Gesetzgeber in diesen Punkten wenig Toleranz gelassen hat. Die Behörden verstehen da wenig Spaß. Es ist eine Frage, wie schnell die behördlichen Mühlen mahlen und wie schnell ein Vermerk in deine Akte kommt. Aber unterm Strich wirst du vermutlich deinem Führerschein nicht so schnell in den Händen halten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flyxin
03.05.2016, 19:35

Danke, aber diese Antwort hättest du dir echt sparen können, da sie wirklich 0 Auskunft gibt :)

0

es kommen 500€ bußgeld auf dich zu und die führerscheinstelle schickt dich entweder zu einem fachärtzlichen gutachten oder zur MPU (beides kostet auch wieder viel geld) ich denke du wirst das geld welches du für die prüfung hattest anderweitig brauchen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?