Trotz Führerschein Fahrstunden nehmen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bei mir war es genau so: Mit 18 den Führerschein gemacht, dann eine Weile mit Papas Auto durch die Gegend gefahren, ausgezogen, kein Geld für ein Auto gehabt, war auch gar nicht nötig, da ich gut angebunden ans öffentliche Verkehrsnetz gewohnt habe. Und irgendwie habe ich's verlernt...

Beim zweiten Kind, da bin ich dann aber schon 15 Jahre oder so nicht mehr gefahren, merkte ich dann, dass mir das Auto irgendwie doch fehlt. Mit Kindern hast du natürlich eine Riesenverantwortung und so war klar, dass ich Stunden nehmen muss. Nach 10 Stunden fühlte ich mich fit, die Theorie machten mein Fahrlehrer und ich so nebenher beim Autofahren.

Ich würde es dir auf jeden Fall empfehlen, Stunden zu nehmen. Je nach dem, wie lange du vorher gefahren bist, kommt du mehr oder weniger zügig wieder rein. Und das allgemeine Verkehrsaufkommen ist heute sicher schon wieder viel höher als vor neun Jahren noch. So wirst du auf jeden Fall deine Sicherheit wiedergewinnen. Du brauchst ja vorher keine Anzahl der Stunden auszumachen, du sagst einfach, dass du so lange fahren möchtest, bis du dich sicher fühlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Paar Fahrstunden Schaden sicherlich nicht.
Aber vllt reicht auch ein Sicherheitstraining. (einfach bei ner Fahrschule erkundigen, die sollten dir sagen können wo man das machen kann...wenn sie es nicht sogar selbst machen)
Ist allgemein sinnvoll und man lernt den Umgang mit Gefahrensituationen.
Wenn das nicht reicht weil man nicht im Straßenverkehr fährt kann man noch 1-2 Fahrstunden machen oder mehr, bis man sich eben sicher fühlt. :)

Sonst ADAC hat glaub Übungsplätze auf denen man recht günstig einfach fahen kann.
Einfach im Internet mal Infos einholen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du keinen Bekannten hast, der ein guter und RUHIGER Autofahrer ist, und Dir Sicherheit geben kann, solltest Du lieber Fahrstunden nehmen. Man verlernt es zwar nicht, ist aber die ersten Male sicher sehr nervös.

Und ein- zweimal in der Einfahrt rumzufahren bringt nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst auch deine Fahrkünste auf dem Verkehrsübungsplatz ausprobieren - aber wenn du meinst, dass es dir besser damit geht, ein paar Fahrstunden zu nehmen, dann mach das. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du 9 Jahre lang kein Auto gefahren bist, würde ich dir schon raten 2-3 Fahrstunden zu nehmen, um wieder in die Materie zu kommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber 1-2 Fahrstunden nehmen als sonst doch einen Unfall zu bauen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber einmal eins zwei Fahrsicherheitsstunden nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?