trotz frostschutz eingefrorene spritzwasserdüsen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du Frostschutz in den Scheibenwaschbehälter einbringst ist es anschließend erforderlich, den Schlauch zur Düse mit diesem Frostschutz zu füllen. Das macht man indem man solange spritzt bis der Frostschutz dort austritt. Oft riecht man es.

Das hatte ich auch, ist normal. Im Behälter kann es nicht einfrieren und im Schlauch auch nicht. Durch die dünne Schicht an den Düsen kann das schon passieren. Bei mir ist es heute auch auf der Scheibe eingefroren.

Kommt erst mal aufs Mischverhältnis an (aber das denke ich ist klar) und zweitens, ob das "Frostschutzwasser" schon bis zu den Düsen gekommen ist. Wenn Du den Behälter frostsicher auffüllst, ist ja auch noch n bißchen "ungeschütztes" Wasser im Schlauch.

Am Düsenausgang verfliegt der Alkohol aus dem Wasser-Frostschutzgemisch, besonders, wenn die Düsen eine Weile nicht benutzt wurden. dann frieren die zu. Ausserdem kann Eis von aussen durch Regen oder Schnee die Düsen verstopfen.

An den Austrittsdüsen kann es schon sein, dass etwas Schnee oder anderes Eis was von außen drauf kommt die Düsen überfriert.

Was möchtest Du wissen?