Trockeneis vs. flüssiger Stickstoff?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 4 Abstimmungen

flüssiger Stickstoff 100%
Trockeneis 0%

8 Antworten

Ich weiß nicht... Sonderlich viele Experimente außer Sachen kalt und Nebel kann man da ja jetzt nicht mit machen...

Desweiteren wirst du als Privatperson nur sehr schwer an Flüssigstickstoff kommen. Und selbst wenn du einen Dewar haben solltest, wird der Stickstoff keine 2 Tage flüssig bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an was du damit machen willst. Mit Trocken Eis kann man nebelschwaden über Bolen und Hexenkessel entstehen lassen und mit flüssugem Stickstoff leckeres Eis in wenigen Sekunden machen. Bei chemischen Experimenten kommt es auch auf das Experiment an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nachdem was du vorhast. Trockeneis ist halt handlicher, aber Flüssigstickstoff ist halt "Direkter". Es ist ne Flüssigkeit, da kannst du was reintunken, du kannst das irgendwo reingiesen.

Bei Flüssigstickstoff brauchst du aber nen extra Behälter für.

Was vll. auch noch wichtig sein kann: Das eine ist halt Stickstoff, das ander  CO2. Ich weiss jetzt nicht, wie das mit der Verdrängung von Athemluft aussieht, ab wann es riskant wäre, aber zuviel CO2 bemerkst du zuviel Stickstoff (also mehr als die 78% die wir haben), würdest du halt nicht bemerken, der Körper merkt nicht, dass Sauerstoff fehlt. Aber ich weiss nicht, ab wann das gefährlich wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
flüssiger Stickstoff

Stickstoff ist immer gut! 1 Kilo In den Pool und dann die Reaktion der Nachbarn aufnehmen😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne dewar kannst du mit fl. Stickstoff nichts anfangen. Damit hat sich die Frage für mich erledigt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
flüssiger Stickstoff

Damit sollten Laien aber nichts am Hut haben. Ist wirklich gefährlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides gehört nicht in die Hände von Leuten, die solche Fragen stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
flüssiger Stickstoff

Flüssiger Stickstoff ist mit einer Temperatur von -210°C eindeutig cooler (unredlich für kühler) als das nur -78°C kalte Trockeneis. Folglich kann man mit ersterem viel coolere Experimente machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mgausmann
03.09.2016, 21:07

naja... -196 ne ;)

3

Was möchtest Du wissen?