Trauerkarte

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In tiefer Trauer mit Ihnen Hr. ... ! Es ist schwer einen geliebten Menschen zu verieren. Man hat viel schoene Errinerrungen und kennt dieses Menschen besser als einen Selbst! Jedoch wird man Ihn Nie verlieren denn er bleibt ein leben lang Im Herzen..

"Der Tod ist wie das Auslaufen eines Schiffes: Es entfaltet seine Segel in der Röte des Sonnenuntergangs, fährt auf den Horizont zu und lässt Geliebte und Trauernde zurück. Wenn es über den Horizont entschwindet, weint jemand: „Es ist fort …“ Aber im gleichen Augenblick erblicken an einem fernen Ufer jenseits des Horizonts andere – Geliebte und Wartende – das erscheinende Segel und jemand ruft voller Freude: „Es kommt …!“" (Autor unbekannt)

Das hängt ganz davon ab, ob Ihr den Chef näher kennt oder sogar seine Mutter gekannt habt. Wenn es nur eine Höflichkeitskarte sein soll, würde ich gar nicht viel schreiben (vielleicht nur "Trotz allem Schmerz wünschen wir Kraft für die Zukunft" oder ähnlich).

Was möchtest Du wissen?