"Trau schau wem" - Wer kennt die sprachliche Herkunft

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann ihn auch nicht ausstehen. Es heisst: Schau genau hin, wem du traust.

Okay, verstehe. Also ist der Spruch eine Art Abkürzung....

0

Und was sagt das jetzt über die sprachliche Herkunft? -> siehe Frage
die Bedeutung ist bekannt -> siehe Frage
Inwiefern hat dir die Antwort eigentlich geholfen?

0
@merrypotter

Dieser Spruch taucht schon in der Literatur auf,welche sich mit dem Bauernkrieg beschäftigt.Er soll unter anderem eine Parole der Bauern zu Treffen gwewsen sein.Ob das jetzt wirklich hieb-und stichfest ist,kann ich nicht beurteilen.

0

Fide, sed cui, vide!
Traue, aber achte darauf, wem!
Heute kurz: Trau, schau, wem.

Lateinisches Sprichwort

Hallo, mein Onkel ist Wirtschaftsprüfer und hat ein ungemeines Allgemeinwissen. Ich erinnere mich daran, dass er einmal gesagt hat, dass das Sprichwort "Trau, schau, wem" eigentlich von den Germanen kommt.

Ich habe im Internet oftmals gelesen dass dessen Bedeutung so zu verstehen ist, "dass man sich demjenigen dem man sein Vertrauen gibt, vorher genau anschauen sollte"

Mein Onkel hat es aber etwas anders begründet. Er sagte dass dieses Sprichwort eigentlich ein damaliges Rechtsverhältnis darstellt/regelt. Ein Beispiel hierzu: Wenn man jemanden etwas leiht und dieser wiederum die geleihte Sache an einen Dritten weitergibt, der sie dann z.B. kaputt macht, hat der Gläubiger (also der der die Sache ausgeliehen hat) einen Anspruch gegen denjenigen dem er die Sache geliehen hat. Sprich demjenigen dem man in die Augen schaut hat die Schuld die Sache zurückzubringen und nicht der Dritten, der sie eigentlich zerstört hat.

Ob das so wirklich so stimmt kann wohl keiner sagen, da man im Internet keine tatsächlichen Beweise findet. Ich persönliche vertraue allerdings meinem Onkel und denke dass es so stimmt.

Wie kann ich das ändern an mir, hilfe pls?

Egal wo mein schwarm ist ich schau immer hin und wenn er zu mir schaut schau ich wieder weg. Oder er läuft bei unserem Klassenzimmer vorbei ich trau mich nicht hallo zu sagen oder ähnliches. Obwohl wir uns ganz gute verstehen doch seine weiblichen freunde mögen mich nicht uns so fühl ich mich immer unwohl. Er sagt ständig ich soll mal nach der schule mit ihm reden doch ersten trau ich mich nie, zweistens meine Nervosität bringt mich um und drittens stehen da wieder seine weiblichen freunde

Ich(w/14), er (m/16)

Meine frage wie trau ich mich mehr?

...zur Frage

Esel zuerst oder Esel zuletzt?

Liebe Community, ich habe mit meinem Vater grade eine Wette am laufen.

Er sagt : Der Esel nennt sich immer zuerst.

Ich sage: Der Esel nennt sich immer zuletzt.

Was sagt ihr, was denn nun richtig ist? 

Viele Grüße und jetzt schonmal an alle ein Dankeschön, die ihre Antwort geben :)

...zur Frage

Warum heißt es z.B Er ist arm wie eine Kirchenmaus?

Hey! Ich weis das klingt ziemlich blöd aber weis jemand warum es heißt : Sie/Du/Er ist arm wie eine Kirchenmaus? Würde mich einfach mal interessieren . Lg und schonmal danke im voraus für die Antworten : )

...zur Frage

Bedeutung Dieses Spruches von "Der Poet"?

Kann mir mal bitte jmd erklären was dieser Spruch bedeuten soll? Meine Freundin hat das auf fb geliket was bedeutet das?

An "Sie":

Und irgendwann sage ich zu Dir "Schau mal was ich alles für Dich geschrieben habe, bevor ich Dich überhaupt kannte..."

Hmm... Schlaft gut...

Der Poet

...zur Frage

Ist die Enstellung, dass es nicht gut ist einen Ausländischen Mann zu heiraten, rassistisch?

Neulich saßen wir beim Mittagstisch, meine Familie und ich. Ich fragte (eigendlich nur als Scherz) was meine Mutter dazu sagen würde, wenn ich nach Südafrika oder Indien ziehen würde. Meine Mutter lachte und meinte, sie würde es Schade finden, dass ich so weit weg wäre und außerdem ware es dort sehr gefährlich. Am Ende fügte sie einen Satz hinzu, der mich sehr nachdenklich machte: "Aber schau ja, dass du mir keinen Südafrikaner oder Inder heiratest, die sind nämlich ganz anders als wir".

Irgendwann erzählte ich meinen Freundinnen davon, nicht um meine Bedenken zu äußern sondern weil es gerade zum Thema passte. Meine Freundinnen schauten mich entsetzt an und äußerten, dass meine Mutter unglaublich rassistisch sei. "Man kann einen Mann nicht nach seiner Herkunft beurteilen. Nur weil er z.B in Indien wohnt heißt noch lange ist, dass er ein schlechter Mensch ist. Wir sind alle nur Menschen. Außerdem ist es genau dasselbe, ob jemand jetzt aus Amerika hier eingewandert ist oder aus Südafrika. Beides sind Ausländer."

Irgendwie haben sie recht. Alle beide. Natürlich muss ein Inder nicht gleich ein Terrorist sein und ich bin überhaupt nicht rassistischer Einstellung. Jeder Bürger aus einem anderen Kontinent ist verschieden, es gibt vielleicht irgendwelche Leute, die ihre Frauen schlecht behandeln, aber natürlich gibt es auch nette und liebenswürdige Männer, so wie hier in Europa auch. Überhaupt kann man "Inder" und "Südafrikaner" nicht in die gleiche Schublade stecken. Ich hab die nur bei meiner Mutter als Beispiel für entfernte plätze genommen.

Andererseits ist es einfach was anderes. Amerikaner kann man weniger gut als "Ausländer" betrachten, weil ihre Kultur sehr ähnlich der unseren ist. In Afrika ist das mit der Frauen-Gleichberechtigung noch nicht so weit fortgeschritten wie bei uns, die Leute haben eine völlig andere Religion und ein anderes Weltbild.

Ich bin verwirrt. Irgedwie würde ich nicht so gerne so einen Mann heiraten, aber ich weiß nicht warum, weil ich überhaupt keine rassistischen Ansichten habe. Wem würdet ihr eher Recht geben, meinen Freundinnen oder meiner Mutter?

...zur Frage

Woher kommt das Sprichwort "Kantappa kantappa den Berg hinab"?

das habe ich im Zusammenhang mit Musik gehört.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?