kurze Fragen zu Präpositionen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Im Duden steht unter "Defizit" als zugehörige Präposition "an". Allerdings als Zustand, in dem ein Mangel an etwas vorliegt: ein Defizit an Vitamin C = Vitamin-C-Mangel. Das trifft hier nicht zu.

Die "sprachliche Entwicklung" ist als Vorgang oder Handlung aufzufassen und nicht als Zustand. Es geht um Definite, die während dieses Vorgangs auftreten. Dafür ist die Präposition "bei" oder alternativ "während" besser geeignet.

Ich vermute mal: 

Defizit bei der sprachlichen Entwicklung: wenn gemeint ist "Defizit im Bereich der sprachlichen Entwicklung"

Defizit an Nährstoffen: wenn gemeint ist "Defizit an etwas Bestimmtem, z. B. Nährstoffe, Liebe etc. 

Tja - ich würde hier ja in benutzen...

Rund 40 Prozent der Kinder aus Familien mit geringem Einkommen weisen - unabhängig von der Herkunft der Eltern - Defizite in der sprachlichen Entwicklung im Kleinkindalter auf.

bei drückt - für mich - eher den Verlauf aus:

Rund 40 Prozent der Kinder aus Familien mit geringem Einkommen weisen - unabhängig von der Herkunft der Eltern - Defizite beim Spracherwerb im Kleinkindalter auf.

Bei ist richtig

an auf gar keinen Fall hört sich absolut falsch an

Bin leider kein Experte auf dem gebiet, aber ich spreche, lese und träume in dieser Sprache schon seit fast 40 Jahren.

Hallo :)

prinzipiell kannst du 'an' und 'bei' benutzen. Hier hört sich 'bei' besser an, da es sich ein Gebiet handelt.

'Defizit an etwas' ist an sich aber richtig. Hier noch der Link zum Duden. http://www.duden.de/rechtschreibung/Defizit

Grüße

 

Meiner meinung nach klingt hier bei logischer

Man könnte aber auch so sagen:

Defizite in der sprachlichen Entwicklung...

Es kommt da immer auf den Zusammenhang an.

(Deutsche Sprache - schwere Sprache) 

Vergiss den bescheuerten DUDEN, den ich vorhin an anderer Stelle heftigst kritisierte !

Ich jedenfalls habe leichte Defizite IN (!!) der chinesischen Sprache.

pk

Was möchtest Du wissen?