Transformator.. Watt, Volt, VA, Hilfe!

...komplette Frage anzeigen Trafo - (Physik, Elektronik, Elektrik) Verwirrende VA Angaben auf der Packung.. - (Physik, Elektronik, Elektrik)

6 Antworten

dein Transofmrator liefert bei 11,5 Volt einen Strom von bis zu 13 Ampere. also 11,5 V * 13 A = 150 VA

jetzt könnte man davon ausgehen, dass nach der Formel P = U * I 150 VA gleich 150 Watt sind. das stimmt aber nur bedingt. denn bei so genannten Induktiiven Lasten wie Motoren oder so genannten Kappazitiven Lasten wie Gleichtrichtern kommt zu der Formel noch der so genannte Phasenwinkelcoeffizient (Cosinus Phi) dazu. die korrekte formel lautet P = U * I * Cos(Phi) bei glühbirnen ist Cos (Phi) immer 1, kann also aus der Formel weggelassen werden.

zu deiner Tabelle: die linke spalte bezieht sich auf die Größe des Transformators. in deinem fall ist das der LTD 150 (150 VA)

die anderen Spalten verraten dir wie viele Lampen welcher Stärke du maximal an den Trafo anschließen kannst. bei 10 Watt Lampen (2.Spalte) sind das dem nach 15 Stück. natürlich darfst du auch weniger Lampen anschließen... das ist eben für Leute die nicht rechnen können...

persönlich würde ich dir allerdings raten, dir einen elektronischen Transformator passend zu deiner Beleuchtung zu kaufen. da geht weniger strom verloren und das gerät deutlich kleiner als eine Zigarettenschachtel ist doch besser zu verstecken als der riesigie schwere brummende Ziegelstein den du da hast.

lg, anna

ja den transformator kannst du mit den zehn lampen betreiben der transformator liefert dir 11,5 volt mal 13 ampere gleich 130 watt nach der formel P=I mal V p steht für die leistung in watt I steht für strom in ampere und V für spannung in volt das VA in der leistungs angabe ist wir und blindleistung zusammen genommen aber das führt nun zu weit ...ich denke die erklärung reicht ... freundliche grüße helmut

Auf dem linken Bild steht, dass es sich um einen 150VA Trafo handelt. VA steht für Volt*Ampere was bei ohmschen Verbrauchern auch gleichzeitig Watt ist. Bei induktiven Verbrauchern wie Motoren ist die Scheinleistung (VA) höher als die eigentliche Wirkleistung (W), daher schreibt man auf die Trafos "VA" drauf weil beim Trafo die Belastungsgrenze durch die Scheinleistung gegeben ist und nicht durch die tatsächliche Wirkleistung.

Bei den Glühbirnen die ja ohmsche Verbraucher sind ist die Scheinleistung gleich der Wirkleistung, also VA = W.

Und auf dem Rechten Bild in der Tabelle kannst Du sehen, dass Du 15x 10W Birnen anschließen darfst. 15x10W = 150W = 150 VA also.

Das Watt ist die allgemeine Maßeinheit für die physikalische Größe Leistung. Als besondere Einheiten werden Voltampere für elektrische Scheinleistung und Var für elektrische Blindleistung verwendet (DIN 1301, DIN 1304, DIN 40110).

siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Voltampere

Transformator bringt: 11,5V * 13 A = 150 W

Halogenbirnen benötigen: 6 * 10 W = 60 W

150 W > 60 W: also geht das!

Ja, kannst du. Du hast die 150 VA-Variante, kannst deine 60W fressenden Birnen dran betreiben. Es wären sogar 15 Birnen a 10 W möglich.

Was möchtest Du wissen?