Tot durch Schwitzkasten?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man die Blutzufuhr zum Gehirn abstellt, also Halsschlagader zudrückt etc. dauert es nur Sekunden bis man ohnmächtig wird, danach dauert es noch Minuten wenn man nicht beatmet oder aufweckt, bis man stirbt. Wenn aber die Luftzufuhr zum Gehirn unterbrochen wird, also z.b. direkt mittig auf die Luftröhre drücken, dauert es Minuten bis man erstickt. Beides kann mit dem Schwitzkasten erreicht werden, kommt aber auf die Technik an. Wenn der andere nach 20-30 Sekunden nicht mehr reagiert kannst du dir aber sicher sein dass du ihn nicht umgebracht hast :D

Okay, Dankeschön (: es ging nur um eine theoretische Frage. Mein Freund und ich waren uns nicht sicher, ob der Film realistisch ist^^

0

Theoretisch j und, wenn man es daruf anlegt auch ja. Entscheident ist wie lange man die Schlagadern am Hals komplet abgedrückt bekommt. Nach 5 Min. in der Regel kann der biologische Tod eintreten. Oder wenn man dabei die Wirbel bricht etc...

wenn die halsschlagader komplet abgedrückt wird, wird der mensch nach 15 sekunden bewußtlos (ist ein polizeinotgriff)

Hallo.

Doch, wundern tue ich mich schon über solche Frage.

Um in einem Schwitzkasten zu sterben benötigt man nicht wirklich viel Kraft und muss auch nicht doll zudrücken. Entscheiden ist in wie weit man die Blutversorgung zum Hirn unterdrückt, ist eine ausreichende Blutversorgung zum Hirn unterbrochen, kann es innerhalb von wenigen Sekunden zurm Bewussloswerden kommen und kurzzeitig kann dann auch der Tod eintreten. Nicht für alles ist Kraft notwendig.

Liebe Grüße FD

Man kann durch ersticken sterben, also von einem starken würgegriff ^^

Was möchtest Du wissen?