geliebte Ratte stirbt - wie gehe ich vor?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Erstmal mein Beileid an dich. Ich würde die Beiden unbedingt wieder zusammen in einen Käfig tun, wenn sie sich sonst auch gut verstanden haben. Keiner will alleine sterben, ich denke dass das bei Ratten genau so ist... Ich habe bis jetzt kranke und alte Ratten immer im Rudel gelassen, und es gab nicht ein einziges Mal Probleme, und ich hatte schon wirklich viele Ratten. Ansonsten möchte ich dir ans Herz legen, über eine Einschläferung nachzudenken. Ein "natürlicher" Tod ist für die Ratte oft mit großer Angst und starken Schmerzen verbunden und normalerweise nicht gerade schön... Gerade bei Tumoren haben die Ratten oft auch große Schmerzen.

Wenn die Ratte die im sterben liegt keine ansteckende Krankheit hat, dann würde ich sie zusammen lassen, damit sie sich verabschieden können :( Ich hatte mal 2 Wellensittiche und der eine lag auch im sterben und es durfte sich niemand dem Wellensittich auch nur ein paar Meter zu nahe kommen, dann hat der andere Wellensittich (der gesunde) sowas von rum gequietscht das es schon in den Ohren weh tat, er hat dann versucht den kranken wieder zu beleben, doch ohne Erfolg :( Ich glaube wenn ich versucht hätte die beiden von einander zu trennen, wäre meine Hand ab gewesen xDD

lg salory :* ♥

@Vioola: Du laberst blödsinn! Die werden sich nicht fressen!

Zusammenlassen. Verabschieden ist auch für Ratten wichtig. Hab hier welche gehabt die über Stunden hinweg versuchten ihren verstorbenen Partner "aufzuwärmen".

Wenn einer alleine gestorben ist lasse ich alle übrigen im Käfig daran schnuppern, damit sie es verstehen können. In Gegensatz zu Menschen sind Ratten nähmlich überdurch-schnittlich intelligent und haben ihren eigene Wege mit dem Tod an sich klar zu kommen.

Ich würde die beiden zusammen lassen, ist doch besser, als wenn sie allein "einschlafen" muss. Warst du denn wegen Tumor und Infektion schon beim TA? Wenn der TA dem Tier nicht mehr helfen kann, dann lass die Ratte doch lieber einschläfern, bevor sie sich noch tagelang quälen muss.

Wenn sie an Altersschwäche stirbt und nicht an ner Infektion, dann würde ich sie dabeilassen, um der Überlebenden willen, daß die auch weiß, was passiert ist. Sonst ist sie dann ganz verstört, wenn die andere plötzlich weg ist. Und das mit dem Gegenseitig Auffressen - na und? Das (geringe) Risiko würde ich eingehen.

So wie das aussieht stirbt meine kleine an einem Tumor und einer einhergehenden Infektion.

lieber getrennt lasse, manchmal fressen sie die toten dann auf also nicht das das paaiert :S

ich glaube - das ist jetzt egal ; es kommt drauf an ob sie sich gut verstanden haben .. hatte auch mal 2 ratten und als die eine am sterben war hat die andere sie aufgeschlitzt :/ also is entscheidung, musst du wissen.

Was möchtest Du wissen?