Topf als Pfanne benutzen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

ob topf oder pfanne, es gibt keinen unterschied beim bratergebnis. benutze ausschließlich edelstahlkochtöpfe zum fleisch anbraten, da auch fettspritzer auf dem kochfeld vermieden werden. mit deinem angegebenen topf kenne ich mich allerdings nicht aus und wäre vorsichtig, ihn so stark zu erhitzen, um darin braten zu können. er überlebt das möglicherweise nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verwende sehr oft einen Topf als "Pfanne"... Habe auch schon Bratkartoffeln + Co. darin gemacht, da ich in meiner Studentenzeit leider in der WG nicht so viele Küchenutensilien zur Verfügung hatte... Ich brate vor allem Geschnetzeltes + Soße im Topf, weil man viel besser Umrühren kann, ohne dass man "Angst" haben muss, dass etwas über den Rand springt.. Ein Spiegelei würde ich jedoch nicht in einem Topf machen (schlechte Wendemöglichkeit), beim Rührei ist es wiederum egal, könntest nur eventuell Probleme beim Rauskippen haben. Aber sonst. Am besten du probierst es aus, so manch ein Haubenkoch dürfte wohl etwas dagegen haben, aber ich lebe ganz gut damit :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für kleinere Mengen, geht das sicher auch, doch ich würde eher eine Pfanne, mit großer Fläche zum Braten (Bratkartoffel) nehmen, da dort das Bratgut nebeneinander liegen kann und bei Fleisch, nicht anfängt zu kochen, sondern wirklich brät!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausser Spiegelei würde ich auch einen Topf benutzen, mit Teflon sowieso, nur beim Spiegelei gäbe es ein Problem, wie krieg ich das ohne dass es ausläuft und schön aus einem Topf?

Aber sonst spricht gar nichts dagegen, nur bei gewissen Sachen ist das Wenden wohl nicht soo einfach!

Gutes Gelingen! L.G.Elizza

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte zwar inzwischen nichts mehr von antihaft beschichtetem Kochgeschirr, aber es spricht nichts dagegen, einen Kochtopf als Bratpfanne zu verwenden.

Dein Topf wird aufgrund der Höhe im Fachchargon als Bratentopf bezeichnet. Flache Töpfe werden häufig zum Anbraten genutzt.

Eigentlich ist es sogar praktisch, wenn Du ihn als Pfanne verwendest. Beim normalen Umgang als Topf wird eher der Rand verschlissen. Bei einer Benutzung als Pfanne belastest Du mehr die Mitte. Es kommt so zu einer gleichmäßigen Abnutzung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, dagegen sprich nichts. ich mache das auch immer so, wenn alle Pfannen im Geschirrspüler sind. Das Essen ist mir bis jetzt auch immer gut gelungen. Spiegelei habe ich im Topf aber leider noch nicht gemacht, aber Bratkartoffeln. Und das ist gut gelungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Absolut kein Problem, dass mache ich auch gelegentlich mal. Z.b. wenn ich Chili mache, sehe ich es nicht ein, eine Pfanne einzusauen obwohl ich das Hackfleisch auch im Topf anbraten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Machen kann man das schon. Aber je nach Tiefe des Topfes könnte es mit dem Wenden schwierig werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hahahaha XD bist wie mei Schwester die hat sich wiener wurstchen im Wasserkocher heiß gemacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar , kannst du das im Topf machen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?