Tomatenmark Sauce für Nudeln?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also eine Sauce nur aus Tomatenmark, kann ich ebenso wie OnkelSchorsch nicht empfehlen. Allerdings sehe ich ein, dass es Dir vielleicht zu viel Arbeit ist mit den frischen Tomaten. Als Grudzutat würde ich daher gehackte Tomaten in der Dose empfehlen. 

Wenn Du es trotz minimalem Aufwand richtig gut machen willst, dann schneide eine Zwiebel in Würfel und wenn Du magst zerdrückst Du auch noch eine Knoblauchzehe. Diese gibst Du mit etwas Olivenöl (ca. 1-Esslöffel) in einen Topf und lässt sie kurz anbraten. Die Zwiebeln sollen nicht braun werden nur leicht glasig. Wenn dir auch das zu viel Arbeit ist, kannst du die gebratenen Zwiebeln und den Knoblauch auch weglassen, dazu rate ich jedoch nicht. Wenn Du es tust musst Du beim Würzen diesen Mangel später noch beheben.

Dann kommen die Gehackten Tomaten aus der Dose hinzu und werden mindestens so lange erhitzt bis sie die Temperatur einer Servierfertigen Sauce haben. Sie dürfen aber auch ruhig ein wenig kochen. 

Würzen tust Du deine Sauce mit Italienischer Kräutermischung, Salz, Pfeffer und was ganz wichtig ist mit einer ordentlichen Prise Zucker. Zucker ist für alle Gerichte mit Tomaten ein gutes Gewürz. Sie schmecken so einfach besser. 

Wenn Du vorhin auf die gebratenen Zwiebeln verzichtet hast, dann solltest Du der Sauce noch etwas Zwiebelgranulat, und ein wenig granulierten Knoblauch als Gewürz gönnen. 

Jetzt ist die Sauce eigentlich fertig.

Du kannst sie aber auch in vielfältiger Richtung variieren.

  • Etwas Gemüse z.B. klein geschnittene Möhren, Lauch, Sellerie (Suppengrün) mit den Zwiebeln anbraten. ggf. einen Schuss Wein dazu geben.
  • Statt Salz mit gekörnter Gemüsebrühe würzen
  • Wenn es nicht vegetarisch sein muss etwas angebratenen gewürfelten Speck dazu geben, oder enträtete und gehäutete Sardinen aus der Dose.
  • Wenn Dir diese dünne Tomatensauce zu dünn ist und du nicht warten wills bis sie durch kochen eindickt, kannst Du nun mit Tomatenmark etwas andicken. 

Viel Spaß beim Kochen

DerguteTee 20.01.2017, 16:41

Wow danke für den krassen Tipp :D

Ne ich nehme meistens nur Tomatenmark weil ich meine Nudeln mit *sehr* viel Sauce esse ;).

0
RubberDuck1972 20.01.2017, 19:17

Es geht doch nichts über etwas frischen Knoblauch und Zwiebel.

Manche verwenden auch Sardellen (diese kleinen salzigen Fischchen), nicht Sardinen.

Ich hab einen Soßenrest mal rotzfrech mit etwas Gemüsesaft gestreckt. - Hat ganz gut geschmeckt.

0

Der "Urvater" der schnellen Soßen aus Tomatenmark ist die Firma Miracoli: in deren Zubereitungsanweisung wird empfohlen, den Alubeutel mit Tomatenmark in einen kleinen Kochtopf zu entleeren und dann diesen Beutel mit Wasser zu füllen, was man dann dem Mark beifügt.,anschließend soll man die Gewürze(getrocknete Kräuter und Salz\Pfeffer) der Flüssigkeit beifügen, erhitzen und das Ganze über die gegarten Spaghetti schütten. Wenn NICHT "Miracoli", nimmst du ALLES was du an getrockneten Kräutern hast, plus etwas Salz und Pfeffer (auch Paprikapulver kommt gut).

Muss es denn unbedingt Tomatenmark sein?

Nimm lieber ein paar frische Tomaten. In einem Topf einen Esslöffel Olivenöl erhitzen, kleingeschnittene und kurz ausgedrückte Tomaten zugeben, salzen, pfeffern, auf ganz kleiner Flamme etwa zehn Minuten köcheln lassen. Abschließend kleingeschnittene Petersilie oder frischen Basilikum zugeben.

Fertig ist eine leckere Tomatensoße.

DerguteTee 20.01.2017, 14:35

Danke! :)

1

Tomatenmark mit Sahne/Creme Fraiche verrühren. Südliche Kräuter rein. Fertig.

DerguteTee 20.01.2017, 14:35

Danke! :)

0
Akecheta 20.01.2017, 14:46

Iiihhh, nur mit Tomatenmark? Nie und nimmer.

0

Google >>> tomatensosse >>> und dann das einfachste Rezept raussuchen

DerguteTee 20.01.2017, 14:14

Hab ich gemacht aber da kamen immer wieder Vorschläge mit Zucker und sowas kommt mir sehr falsch vor.

0
Hexe121967 20.01.2017, 14:18
@DerguteTee

zucker ist ein gewürz und kommt an fast jedes deftige gericht drann, genau so wie die priese salz an jede süssspeise kommt.  glaub mal, die haben schon recht.

1

Die ist sehr gut:

DerguteTee 20.01.2017, 14:35

Danke! :)

0
Akecheta 20.01.2017, 14:45
@DerguteTee

Gerne, war selber beim Nachkochen erstaunt, wie toll die schmeckt und das ohne die vielen Gewürze.

0

Was möchtest Du wissen?