Tomaten in Katzenfutter?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

tomaten sind da ja noch harmlos!!! les mal die inhaltsangabe von hinten durch meistens: 10% gemüse und 10% fleisch(pute oder fisch je nach dem) und dann noch 80% nebenerzeugnisse! nebenerzeugnisse bedeutet schlachtabfälle, dreck u.s.w. aber größtenteils unsere haustiere die wir einschläfern lassen zerstückelt!!! so wie sie sind werden sie zerstückelt und kommen dann in hunde und katzen futter! und eins sag ich euch da ist es egal ob dei lidl für 3€ oder bei fressnapf für 50€ des macht null unterschied!!!

Das tun sie wahrscheinlich rein, weil die Leute denken sollen, dass es gesund für die Katze ist, Gemüse zu fressen(ist ja für uns Menschen auch gesund, ne?)Stimmt aber nicht: Katzen sind ja bekanntlich Fleischfresser und fressen normalerweise kein Gemüse. Und weil es etwas Neues ist, das man ausprobieren kann... Aber ich geb dieses Dosenfutter meinem Kater seit neuestem auch. Ich dachte auch immer: Gemüse für Katzen!? Aber Unser Kater liebt es mehr als das mit normalem Gelee,wahrscheinlich schmeckt es irgendwie anders und interessanter als anderes Futter... Also schlecht ist es auf jeden Fall nicht. Hoffe, ich konnte dir helfen, LG, jokerfreak:D

Als Vitamin C-Liferant und Ballaststoff sind Gemüse, Mais, Reis und Kartoffeln im Katzenfutter ok. Jedoch niemals Getreide, Zucker, Soja Und Rübenschnitzel! Der Haubtanteil sollte jedoch FLEISCH sein. Muss an erster Stelle stehen, denn dann ist das auch am meisten enthalten.

weil es mal was neues ist. es gibt ja soooo viele verschiedene katzenfutter und alle wollen verkauft werden. da sticht so eine tomate doch hübsch heraus zwischen all den sorten.

Wir haben 10 Katzen. Davon mag keine Tomatengelee. Ich hatte die Dosen versehentlich gekauft. Wir füttern Miamor milde Mahlzeit als Nassfutter und LEONARDO als Trockenfutter. Das sind hochwertige Futtersorten.

Auch Katzen brauchen Kohlehydrate, einige haben Allergien gegen Reis, Mais usw. Zucker als Kohlehydrat ist ungesund. Da ist Tomate doch gut.

Fleischfresser erhalten die notwendigen Vitamine und Mineralstoffe zu einem großen Teil aus dem pflanzlichen Mageninhalt der Beute. Also brauchen auch Katzen etwas(!) pflanzliche Nahrung, wenn man keine Ganz-Körper-Fütterung durchführt.

Katzenfutter mit Tomaten kenne ich nicht, aber alle meine Katzen waren immer narrisch auf Tomaten (Ketchup, Tomatensosse, Tomatensuppe....)

tradaix 08.05.2010, 10:57

felix® Truthahn&Huhn in Tomatengelee; es gibt auch Rind&Geflügel in Karottengelee.

0

meine frisst diese teure Sort auch gerne :-)))warum sie sich nicht mit Penny/Aldi Teilen zufrieden gibt, weiss ich auch nicht

Auch Katzen brauchen Vitamine.Die Tomaten schmeckt sie aber nicht raus

Oje was die Fabriken sich alles einfallen lassen aber egal... das soll ja gesund sein...???

Die Geschmäcker sind halt verschieden. Warum sollten Katzen keine Tomaten mögen? Wenn du mich fragst ist das meiste Dosenfutter sowieso Müll.

Was möchtest Du wissen?