Hund liebt Katzenfutter

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist völlig egal, das Katzenfutter ist genauso gesund hergestellt wie Hundefutter. Hunde haben meistens einen sehr ausgeprägten Neid gegenüber dem Fressen anderer Tiere und fressen alles, was für andere da steht. Unser Hund hat sogar den Weizen aus den Hühnerfutternäpfen gefressen ... hat er so wieder ausgeschieden.

smile

0
@mamo2402

Nein, es ist überhaupt nicht egal. Katzenfutter enthält wesentlich mehr Eiweiß als Hundefutter. Wenn der Hund das ab und zu frißt, ist das nicht schlimm, auf Dauer ist es aber schädlich. besonders die Bauchspeicheldrüse wird damit "nicht fertig". es kann zu ernsthaften problemen kommen.

0

diese antwort ist falsch, es sit nicht egal, sondern ungesund. ausserdem liegt es nicht am futterneid.

0

Es ist überhaupt nicht ok. Katzenfutter enthält wesentlich mehr Eiweiß als Hundefutter. Wenn der Hund das ab und zu frißt, ist das nicht schlimm, auf Dauer ist es aber schädlich. Besonders die Bauchspeicheldrüse wird damit "nicht fertig". Es kann zu ernsthaften Problemen kommen, auch mit Magen und Darm. Dazu kommt, daß Katzen ein schlechter ausgebildetes Geruchs- und Geschmacksempfinden haben. Um Futter für sie lecker zu machen, werden in der Industrie mehr Lockstoffe und Gewürze verwendet, die für Katzen zwar abgestimmt sind (wenn auch nicht gerade gesund), für Hunde aber gar nicht.

Super Antwort.Absolut richtig. Der Hund hat ein gutes Zuhsuse

0

Katzenfutter hat eine andere Zusammensetzung für den Hund. In Maßen ist es nicht schlimm, aber allzuhäufig sollte es nicht vorkommen, da dem Hund dann viele Stoffe fehlen, bzw. das Verhältnis der unterschiedlichen Stoffe eine völlig falsche Zusammensetzung hat.

Was möchtest Du wissen?