Tochter (16) lesbisch, was tun?

51 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

naja wenn du das nich willst, stell sie vor die wahl: entweder lesbisch oder sie muss ausziehen.

dann kann sie machen was sie will.

das ist richtig asozial. wenn du das gemacht hast ,egal was deine tochter gesagt hat, dann hast du bei ihr verkackt!

0

Ich find es von deiner Tochter klasse das sie den Mut hatte es zusagen. Und als Eltern sollte man Stolz auf seine Kinder sein, egal ob sie Hetero oder Homosexuell sind. Man liebt den den man nunmal liebt. Egal ob das Frau-Frau, Mann-Mann oder Frau- Mann ist. Wenn es dir nur rein um die Fortpflanzung geht, schon mal daran gedacht das sie überhaupt keine Kinder möchte zumal es noch die künstliche Befruchtung gibt. Sie kann auch ein Kind adoptieren oder eine Pflegefamilie sein. Es gibt sowieso viel zu viele Kinder die ohne Eltern aufwachsen müssen. 

Warum machen sich die Leute so nen Kopf ... sie ist 16 ... Die Hormone drehen sich im Kreis und was sie wirklich will steht noch gar nicht fest ... 

Besonders Frauen neigen dazu in der Zeit eine Lesbische Phase zu haben ... eine bleiben dann ihr leben lang so ... aber für die Meisten ändert sich das früher oder später wenn sie erkennen das sie doch mehr an Männer interessiert sind ... 

Die Hemmung bei Frauen mit einander zu schlafen obwohl sie Hetero sind ist viel viel viel viel tiefer als bei Männern ... 

Ich würde erstmal abwarten was sich da wirklich entwickelt ... vielleicht geniest sie auch nur einfach die Zärtlichkeit zwischen zwei Mädchen und hat noch nicht erkannt das das mit einem Jungen auch so sein kann ... 

Grade im Alter von 16 würde ich besonders bei Mädchen nicht sagen das sie wirklich Lesbisch sind nur weil sie grade mit einem anderen Mädchen zusammen sind ... wenn sie 25 ist und das macht ... ja dan schon ... aber nicht mit 16 ... 

Was möchtest Du wissen?