Toast im Backofen toasten?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich lege die Toasts immer in den Backofen :) wird lecker knusprig. Kommen dann warm raus , noch warm mit bissl kräuterbutter oder butter und käse belegen, lecker !
Oder du machst sie mit butter in der pfanne

Hab mir war einen Kenwood TTM401 Doppel Langschlitztoaster gekauft und bereue den Kauf keine Sekunde, aber bekommst dennoch einen Stern, weil du dich für das toasten im Backofen ausgesprochen hast. Wenn man nur selten toastet, dann reicht der Backofen völlig aus. Ansonsten sollte man sich aber besser einen hochwertigen Toaster anschaffen.

0

Auf die nächste Stromrechnung wäre ich sehr gespannt...

Hab gerade mal geguckt: Unser Herd hat 11.000 Watt (max.), der Toaster 850 Watt (max.). Kleiner Unterschied, was? Und dieser Unterschied wird sich gehörig auf der Stromrechnung bemerkbar machen. Ganz abgesehen davon, wie das Toastergebnis im Backofen aussehen würde...

Die Kleingeräte für die Küche wie Toaster, Wasserkocher etc. sind dafür gedacht, die jeweilige Aufgabe energiesparend zu erledigen.

Du könntest dein Teewasser ja auch auf dem Herd erhitzen, verbraucht halt nur Unmengen mehr Strom.

11.000 Watt? Aus welchem Jahrhundert stammt euer Herd? Wahrscheinlich meinst du den Verbrauch von allen 4 Herdplatten und Backofen zusammen. Mein neuer Siemens Backofen verbraucht 2400Watt. Also knapp 1000W mehr als ein Doppelschlitztoaster. Allerdings muss ich den Toaster für 8 Toasts zweimal anschmeissen. Im Backofen könnte ich sogar 16 Toasts mit einem Durchgang zubereiten. Mein Wasserkocher von Philips verbraucht 2400Watt. Das entspricht dem max. Verbrauch der Bräterzone meines Herds. Selbst die Zweikreis-Kochzone verbraucht nur 2200Watt. Dein Vergleich hinkt.

0

Auf dem Typenschild unseres Backofens aus dem Jahr 2006 steht "max. 11 kW". Ich kann mir immer noch nicht vorstellen, dass der Backofen wirtschaftlicher ist als der Toaster, aber ich bin auf deine Versuchsergebnisse sehr gespannt. :-)

0

Um einen Backofen aufzuheizen, braucht man viel Strom. Das ist nicht wirtschaftlich gedacht.

So einen Toaster kann man gut im Schrank aufheben. Das mache ich genauso.

Bei den alten Geräten mag das stimmen. Ich habe einen neuen Siemens. Der ist innerhalb kürzester Zeit aufgeheizt.

0

Trotzdem verbraucht ein Backofen wesentlich mehr Strom als ein Toaster. Versuch es, wenn du es nicht glaubst. Wirst es an der Stromrechnung merken...

1
@tiniwuzz

Hab einen sehr günstigen Stromtarif. Für mich zählt aber vorallem auch das Endergebnis und das wäre vielleicht bei dem Kenwood TTM401 Langschlitz Toaster evtl. etwas besser als im Backofen. Oder was meinst du?

0

Interessante Frage. Ich würde es mit niedriger Grillstufe probieren.

Oder kaufe dir stattdessen ein Brot.

Ich probiere es einfach aus und gebe dann hier bescheid. Bin mal gespannt. Ich denke aber, dass was draus wird.

0

Was möchtest Du wissen?