Tipps wie man einem Hund das betteln abgewöhnen kann?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hört sich jetzt echt blöd an, aber gib dem hund ein kleinen schnitzen von ner zitrone vom tisch, das wird dein hund dann essen und ihm/ihr wird es sicher nicht schmecken und er/sie verliert den reiz, was vom tisch haben zu wollen. und keine angst son kleines stück zitrone ist nicht schlimm. aber nicht übertreiben.

Bist du sicher, dass ein labrador die Zitrone nicht mag? Weil wenn er sie mögen sollte (was ich schonmal mitbekommen haben, dieses Tier hat sogar rohe Zwiebeln gegessen) hat man das betteln belohnt und dann ein noch größeres Problem

0
@Ribose

normalerweise hassen hunde ja zitrone weil die so bitter schmecken und wegen der säure. aber vllt war dein hund ja ne ausnahme oder so.

0

Hast du im Vorfeld nicht gewusst, dass Labradore sehr verfressen sind? Man soll ja auch in Abwesenheit nichts Essbares rum stehen lassen. Was das Betteln bei Tisch angeht, ist es nie zu spät dem Hund das abzugewöhnen. Dazu gehört totale Konsequenz, auch wenn sein Verhalten euch nervt. Du brauchst den Hund beim Essen nicht aussperren. Egal was er macht, !!! IGNORIERT !!! ihn, macht, als wenn er gar nicht da wäre. Jede Reaktion von euch, egal ob verbal oder durch Gestik oder Blickkontakt, ist für den Hund eine Bestätigung, und er wird weiter machen. Ich wünsch euch viel Erfolg.

Aber was soll man machen wenn er währenddessen die Tür an nagt oder auf die Couch springt. Dann kann man ihn nicht ignorieren

0

In dem man ihn, sobald er zum betteln anfängt, auf den z.B. Teppich schickt..! Und man nicht schwach wird!

Reagierst du auf sein Betteln und schickst Ihn Weg, hat er schon mal einen halben Sieg und er wird es immer wieder versuchen. Der Hund hat mitbekommen das sein Verhalten zumindest eine Reaktion ausgelöst hat. Gar nicht erst Beachtung schenken und am besten (hört sich auch ein wenig komisch an) übern Haufen laufen. Soll heißen, da wo der Hund steht und verschwinden soll, läufst du einfach entlang ohne auf den Hund auf zu passen. Irgendwann lernt er, das er lieber woanders stehen will wie da wo er andauernd gestört wird. Es ist ja immerhin Eure Hölle und nicht seine, ODER?

0

Wie kann ich meinem Hund abgewöhnen das er bettelt?

Mein Hund wird 4 Jahre alt und bettelt immer noch sehr .Bei jedem Essen bettelt sie obwohl wir ihr nichts abgeben . Habt ihr noch Ratschläge?❣️

...zur Frage

Darf ich meinem Hund ein Döner zum fressen geben(Er bettelt danach)?

Ich würde Ihm schon einen kaufen, wenn ich wüsste das es für Ihn nicht schädlich ist.

...zur Frage

Hund trägt seinen leeren Napf weg?

Mein Hund trägt seinen leeren Napf in seinen Korb, nach dem er gefressen hat. Warum macht er das?

...zur Frage

Welche Hundebox für den Urlaub?

Hi Leute

Wje fahren in den Pfingstferien nach Kroatien und wir haben 2 hingebogen zur Auswahl. 1. Eine stabile, die aber zu klein ist. D.h. der Hund muss sich einrollen und das die ganze Fahrt. Allerdings ist sie besser geschützt. 2. Eine klappbox die relativ groß ist. Der hund kann dort bequem liegen. Die haben wir normal immer drin. Aber sie ist dadurch nicht so gut geschützt.

Welche Wahl würdet ihr treffen ?

...zur Frage

Frage zu meinem Hund in puncto Verhalten?

Vom Tierheim wissen wir das er Männern gegenüber eher Misstrauisch ist (wurde in Bulgarien von Männern misshandelt) wenn er sie nicht kennt, zu Beginn war er meinen Freund gegenüber wenig bis gar nicht misstrauisch oder gar ängstlich.

Er hatte zwar Momente in denen er ängstlich war, diese waren aber exrtrem selten, wir waren beim Tierpsychologen und dieser meinte das sich das geben würde umsolänger er bei uns ist.

Heute eben war er wieder unsicher/ängstlich obwohl mein Freund nichts anders machte, als sonst auch.

Tierpsychologin sagte mein Freund soll viel mit ihm machen, ihn füttern, mit ihm spielen und co und dann wird das auch, so nun frag ich mich ob ihr das auch so seht, oder was ihr dazu sagt, was uns die Tierpsychologin sagt.

Danke euch

...zur Frage

Wie gewöhnt man einem Hund das Betteln ab?

Wenn ich ihr ihr Futter gegeben habe und sie es gefressen hat, dann will sie noch mehr obwohl sie schon genug hatte. Wenn ich esse will sie etwas abhaben. Ich gebe ihr nichts, weil sonst einmal gegeben wird es nur noch schlimmer mit dem Betteln. Was kann ich tun, damit der Hund nicht mehr bettelt? Oder denkt ihr das gehört einfach beim Hund dazu und lässt sich nicht ändern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?