Therapie abbrechen wie soll ihr ihr das sagen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du willst die Therapie nicht abbrechen, sondern beenden. Abbruch klingt so, als wäre sie eigentlich noch nötig, du hast aber keine Lust mehr und brichst mittendrin ab. War die Therapie aber erfolgreich, so ist es völlig normal, sie irgendwann zu beenden - du wirst ja nicht dein Leben lang Therapiestunden besuchen.

Erkläre das der Therapeutin genau so, wie du es oben beschrieben hast. Es geht dir gut, du benötigst die Hilfe nicht mehr und hast für Notfälle eine Anlaufstelle. Kann gut sein, dass sie noch ein oder zwei Abschlussgespräche mit dir führen möchte, aber sofern sie auch den Eindruck hat, dass es dir besser geht und die Therapie nicht mehr nötig ist, wird sie das verstehen und befürworten. Notfalls kannst du die Therapie aber auch ohne ihr Einverständnis beenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihr doch einfach, dass es dir sehr gut geht zur Zeit und du eine längere Pause machen möchtest um mal auszuprobieren wie es ohne ist. und dann mal schauen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sage es ihr genauso wie du es hier geschrieben hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
GiottoGina1 14.04.2016, 07:42

Ich will halt vermeiden das sie denkt das ich sie nicht mag oder so.

0
Sunnycat 14.04.2016, 07:45
@GiottoGina1

Nunja das muss ja nicht so rüberkommen....

Du sagst, dass du jetzt 2 Jahre Therapie gemacht hast, immer gerne gekommen bist, es dir viel gebracht hat und du auch sehr dankbar dafür bist, nun aber keine Therapie mehr benötigst, da du zur Beratungsstelle gehst, wenn es dir wieder schlechter gehen sollte, wirst du wieder auf sie zukommen....

Kannst ihr ja als Dank für die Zeit vlt. ein kleines Abschiedsgeschenk (Tafel Merci oder so....) geben.

0

Was möchtest Du wissen?