Theorie: Überholweg zu kurz einschätzen ist gefährlich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Damit ist umständlich ausgedrückt die Zeit die für den Überholvorgang benötigt wird gemeint. Ein kurzer Überholweg ist erstrebenswert, da er weniger Zeit beansprucht als ein langer.
Manche Fragen muss man sich sehr genau durchlesen, wegen solcher Fehler bin ich auch fast durchgerasselt, hab es mit 9 Punkten knapp geschafft😳

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit ist der Weg gemeint den man beim überholen zurück legt.
Beispiel: du fährst auf einer Landstraße 100 und vor dir einer 80. Du willst den überholen und denkst Dir. "bis zu dem Baum Da hinten habe ich den locker überholt". Dann fängst du an zu überholen und plötzlich merkst du dass du gerade mal auf seiner Höhe bist aber schon längst an besagten Baum vorbei.

Dann hast du deinen überholweg zu kurz eingeschätzt und das wird gefährlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du insbesondere bei entgegenkommenden, aber noch entfernten Verkehr den Überholweg zu kurz schätzt und dann eben doch in der Annahme überholst "das schaffe ich noch vorher wieder einzuscheren", dann kann das sehr gefährlich sein weil es dann evtl. zu einem Frontalzusammenstoß kommen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?