text über verstorbene freundin..

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, Klara ... ihr zeigt bereits sehr gute Ansätze und jede Emotionalität ist absolut wünschenswert. Jede Form ist wunderbar: eine persönliche Anrede, sowie liebevoll verpackte Erinnerungen, die euch miteinander verbindet. Beschreibt ruhig, wo sie für euch wichtig war, was ihr vermisst. Als Abschied würde ich euch wünschen, ihr den Frieden zu wünschen, die Freiheit, die sie hier nicht erleben hätte können. Wo immer sie jetzt ist: es möge ihr gut gehen. Der stille Wunsch, sich eines Tages wiedersehen zu können - ist sehr individuell, glaubensabhängig. Ich schafft das!

Hab vielen Dank und dir einen gehbaren Weg ...

0

ich würde etwas über ihre person schreiben und was euch an ihr so wichtig war.hebt die guten seiten in den fordergrund und schreibt wie sehr ihr sie vermisst und sie wird in euren herzen bleiben.

ja, ihr könnt schreiben wie sie war, wie sie eure Klasse ausgefüllt hat mit ihrer Art, aber auch das sie einem manchmal ganz schön auf die Nerven ging ihr das jedoch genauso an ihr gemocht habt wie alles andere, und dann wünscht ihr alles gute, schickt wünsche und gebete zu ihr und drückt euren Schmerz aus.. ihr macht das schon, denn ihr kanntet sie. Viel Glück und tut mir leid :(

Erstmal herzliches Beileid.

Es ist mit Sicherheit kein Fehler zu sagen, dass ihr sie vermisst!

Was sagt man über eine Person? Sagt, was sie euch bedeutet hat; erzählt von Momenten, in denen sie euch zum lachen gebracht hat. Erzählt aber auch von Dingen, die sie vielleicht nicht mochte. Alles, was die Person eurer Meinung nach ausgemacht hat.

danke :) sie ist zwar schon ein gutes jahr tot.. aber es ist immer noch verdammt schwer.

0

Man schreibt über die Person.

z.B. Wie sie war, was sie gerne hatte/machte (und was sie gar nicht mochte), wie wichtig sie für euch war, wie sehr ihr sie vermisst usw. Mein aufrichtiges Beileid.

Ihr könnt darin auch ihre Herkunft, ihre Interessen und Ziele erwähnen.

0

Was möchtest Du wissen?