Telefonakku leer trotz Ladeschale

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich hatte mal ein Telefon, dass NICHT ständig in der Akkuschale liegen durfte. Nur wenn der Akku vollständig leer war. Das Risiko war mir aber zu groß, dass es im nötigen Moment leer ist, dass ich es gegen ein anderes getauscht habe, dem es nichts ausmacht. Aber je nach Alter kann es schon passieren, dass der akku "ermüdet".

Es hätte genügt, den (entladebedürftigen) NiCd-Akku gegen einen NiMH-Akku zu tauschen, der nicht den Memory-Effekt besitzt und damit nicht mehr entladen werden muß. Die genannten Abkürzungen stehen auf den meisten Akkus drauf. Man muß sie halt nur lesen.
Gruß DER ELEKTRIKER

0

Die meisten Telefone der Sinus-Serie senden nach dem CT1+ Standard, der ab nächstes Jahr verboten ist. Demnach lohnt sich ein Akku-Kauf nicht mehr. Weitere Infos hier:
http://www3.ndr.de/ndrtv_pages_std/0,3147,OID4741826_REF2436,00.html
Gruß DER ELEKTRIKER

Bei mir hilft es, mal die Akkus rauszunehmen, und sie wieder einzulegen... oft sind die Kontakte irgendwie verrutscht/verstaubt/wasweißich...

Allerdings lasse ich es tagsüber NICHT auf der Ladestation, wenn es dauerlädt, werden die Akkus sehr müde.

akku hat das zeitliche gesegnet. dauerladeschale ist eh nicht gut fürn akku

Durch das ständige Aufladen ist der Akku wohl hinüber. Oder sins in dem Teil Lithium-Ionen Akkus verbaut, dann schadet das nichts.

neuen akku besorgen

An den Akku einen Henkel ranschweißen, schmeißt sich besser weg.

Was möchtest Du wissen?