Tattoo auf der Hand? Okay oder nicht?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

vlt solltest du dir erstmal Gedanken über deinen zukünftigen Beruf machen, als über Tattoos ;) jetzr zur eigentlichen Frage: leider sieht die Gesellschaft Tattoos überhaupt nicht "lockerer" ... ich darf in meinem Beruf als Köchin zB keine sichtbare Tätowierung tragen und immer längere Ärmel anziehen, damit man die am Oberarm nicht ansatzweise sieht... Und die Sache mit der Hand ist nunmal so, dass du es nie abdecken kannst, außer du trägst Handschuhe. Noch dazu kommt, dass nicht jeder (seriöse) Tätowierer dir direkt die Hand inkt. Meiner sticht Hand/Hals/Gesicht zB nicht als Ersttattoo, auch wenn es noch so klein ist, und vor allem nicht , wenn ein grad 18 jähriger damit ankommt. Und er ist da kein Einzelfall. Überleg dir vlt doch lieber erstmal ne andere Stelle... ein Freund hat zB auch eine Feder auf dem inneren Oberarm.

Wegen dem Beruf: Mein absoluter Traumberuf ist Autorin, aber es ist schwer bei so Berufen Fuß zu fassen

Eine andere Stelle ist für mich keine Option, weil ein Schreibgerät auf oder an meine rechte Hand gehört und ich würde dafür auch so einiges auf mich nehmen (sprich Geld, Anreise etc),weil das eben so eine große Bedeutung für mich hätte 

Wahrscheinlich werde ich wirklich noch etwas warten, bis ich mich dazu entschließe oder eben nicht - dann ist vielleicht auch das mit dem Beruf schon geklärt - aber da ich schon echt lange über genau dieses Tattoo nachdenke, es mir schon mega oft aufgemalt habe und ja demnächst endlich achtzehn werde, ist es natürlich sehr verlockend, es direkt in Angriff zu nehmen ^^

Danke für die Antwort :)

0

Hand-Tattoos bei tattoofreien Armen sind erstmal ein Verstoß gegen den guten Ton des Tätowierens. Hände und Gesicht werden traditionell nämlich erst dann tätowiert, wenn auf dem Rest des Körpers kein Platz mehr ist. Ansonsten giltst du schnell als Poser.

Und ja, in einigen Branchen sind Tattoos immer noch Karrierekiller, besonders mit so einer Platzierung. Ich würde dir raten, mit dem tattoo sowieso zu warten. Ich wusste mit 16 genau, was ich mir stechen lassen wollte, hab aber bis 22 gewartet weil mir klar war, dass man mit 18 nicht plötzlich auf magische Weise "erwachsen" ist. Und wenn du es absolut nicht lassen kannst, dann nimm eine unauffälligere Stelle.

Seriöse Shops werden dir in deinem jungen Alter und als Tattoo-Anfänger sowieso nicht die Hände tätowieren, und die Scratcher, die dann noch übrig bleiben werden dich mit großer Sicherheit verschandeln.

naja, sichtbare tattoos sind oft ein problem, aber die meisten sind da schon lockerer, bei tattoos auf hand, arm blubb. naja, mein bruder hat ein tattoo auf seiner linken pulsschlagader, was ihn an unseren verstorbenen bruder erinnert (werd ich mir auch sterben lassen) und sein arbeitsgeber hatte nichts dagegen, kommt aber auch drauf an wo man arbeitet ne? ich werd mir das gleiche tattoo mit 18 auch stechen lassen. ein bekannter (24) hat auf seinem arm "wndrlnd" stehen, aber er arbeitet auch bei urban outfitters, da ist das nicht so'n problem wie in der bank oder im büro. vielleicht solltest du warten, bis beruflich soweit alles abgeklärt ist und das dann mit deinem arbeitgeber absprechen und dann stechen lassen. ;) hoffe ich konnte n bissl helfen 👸🝽

Das mit eurem Tattoo in Gedenken an euren Bruder habe ich auch schon bei einem anderen Beitrag gelesen und ich finde das echt super und rührend und einfach toll, dass ihr das macht, das wollte ich dir unbedingt sagen

Steht Wndrlnd für Wonderland? Ich hatte früher mal über den Schriftzug "WOndeRLanD" als Tattoo nachgedacht ^^

Ich schätze, ich werde wirklich noch ein wenig warten, bis ich das mache, bzw abwarten, wie es mit dem Beruf aussieht und so 

Vielen Dank für deine Antwort :)

0

ja, das für unseren bruder wollten wir schon immer machen, seitdem er halt gestorben ist.. wollen ihn nicht nur in uns sondern auch auf uns haben. ja, wndrlnd steht dafür, aber er hat einfach die vokale (?) weggelassen. genau, mach das, mich wird aber nichts hindern das tattoo mit 18 zu bekommen, weils mir echt wichtig ist.. kein problem ;)

0

Mit einem Tattoo an der Hand würde ich ganz langsam machen.

Ich kenne sogar Tättowierer, die das bis zu einem bestimmten Alter oder sogar bis zur Grenze, dass der restliche Körper komplett tättowiert ist, strikt ablehnen!

Auch wenn die Zeiten sich extrem geändert haben, alle Warnungen hier wegen der beruflichen Zukunft sind leider noch wahr.

Beginn dein 18. "Erwachsensein" nicht gleich damit, dass du etwas tust, was du evtl schnell bereuen wirst.

Dazu kommt... was wenn du die Schmerzen nicht aushälst? Wenn du das Tättowieren abbrichst? dann hast du etwas unvollkommenes, was immer da ist und für jeden sichtbar. Und nur vorweg... Lasern is sehr teuer und tut noch mehr weh als das Stechen an sich xD

Wenn es unauffällig ist und nur ne Feder finde ich das überhaubt nicht schlimm. Die Zeiten sind vorbei wo Tattoos noch aussergewöhnlich waren. Mittlerweile haben so viele Leute Tätowierungen. Ich finde auch nicht das Tattoos irgendwie sagen dass man für etwas weniger diszipliniert ist. Ungepflegtes Auftretten ist viel schlimmer. --> meine Meinung...

Was möchtest Du wissen?