Tampon einführen klappt einfach nicht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo lalilaaa,

ja es könnte an deinem Jungfernhäutchen liegen. Dies ist wie auch der Rest der weiblichen Anatomie nicht bei allen gleich.

Ich habe auch erst nachdem ich entjungfert wurde keine Probleme mehr beim einführen von Tampons gehabt.

Es sollte dir aber bewusst sein das du dich nicht dazu zwingen solltest Tampons zu verwenden. Als es bei mir damals nicht klappte und sogar zu Schmerzen führte lies ich es einfach sein und verwendete weiter Binden. Klar das ist natürlich auf Dauer unangenehm aber immernoch besser als Schmerzen zu ertragen.

Höre also auf dich, auf dein Gefühl. Tue nichts was du nicht möchtest und was dir nicht gut tut.

Es gibt übrigens auch Tampons mit Applikator also einer Einführhilfe. Evtl. klappts ja so schon etwas besser.

Sollte dies so aber immernoch nicht funktionieren biete ich dir noch eine weitere Möglichkeit an. Und zwar: Menstruationstassen.

Sie erfordern genau wie Tampons etwas Übung können aber ebenso von Jungfrauen verwendet werden.

Für Mädchen, die ihr erstes Mal noch nicht erlebt haben, ist es grundsätzlich kein Problem, eine Menstruationstasse zu benutzen. Sobald ein junges Mädchen dann ein erstes Mal seine Periode bekommt, kann es auch eine Menstruationstasse verwenden. Es gibt auch sehr kleine Tassen, die besonders für sehr zarte oder junge Frauen gedacht sind. Und vielleicht ist die Verwendung von Menstruationstassen auch ein positiver Faktor für die Entwicklung eines jungen Mädchens, bevor es ein erstes Mal seine Periode hatte - schärft sie doch das Bewusstsein für den weiblichen Körper und damit auch die eigene Sexualität.

Wenn ein Mädchen sein erstes Mal noch nicht erlebt hat, könnte es sich davor fürchten, dass die Benutzung einer Menstruationstasse ihr die Jungfräulichkeit nimmt. Dazu sei gesagt: Nicht eine eventuelle Verletzung des Jungfernhäutchens durch eine Monatshygiene nimmt jemandem die Jungfräulichkeit, sondern nur ein erstes Mal Sex. Lass dir nichts anderes einreden, und rede anderen nichts anderes ein.

Selbstverständlich kann eine Menstruationstasse, genau wie ein Tampon, das Jungfernhäutchen verletzen. Je nachdem, wie dehnbar das individuelle Hymen ist, und wie seine Struktur beschaffen ist, wird es vielleicht ein bisschen einreißen, vielleicht aber auch nicht. Aber um es noch einmal zu wiederholen: Wenn das Jungfernhäutchen durch eine Monatshygiene verletzt wird, bleibst du trotzdem Jungfrau, bis du ein erstes Mal mit jemandem Sex hattest. Unserer Meinung nach, geht das aber auch niemanden etwas an. Es ist dein Körper, es ist deine Scheide.

Q: meine-menstruationstasse.de/menstruationstasse-fuer-wen/menstruationstasse-vor-ersten-mal

Auch bei den Tassen gibt es verschiedene Größen und Varianten. Am besten auch hier erstmal nach der kleinsten Größe suchen. Bei MeLuna z.B. gibt es auch noch eine "shorty" also eine extra kurze Variante.

Das Thema Menstruationstassen ist nicht für jeden das richtige. Manche fühlen sich dazu nicht bereit oder ekeln sich gar davor. Dafür gibt es keinerlei Grund dennoch bleibt das natürlich immer jedem selbst überlassen.

Falls dich das Thema interessiert kannst du mir gerne Fragen dazu stellen. Ich wiederhole es aber nocheinmal: Es ist und bleibt dir selbst überlassen. Tue nur was du wirklich willst.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen & wünsche dir alles Gute!

Lg

HelpfulMasked

applikator - (Frauen, Periode, Tage) tasse vs tampon - (Frauen, Periode, Tage) tassen - (Frauen, Periode, Tage)
Krummbein1906 25.08.2016, 14:44

Die Shorty in s von meluna ist gerade mal 3.5 cm lang, wenn der Muttermund dann aber bei 6 cm oder mehr liegt, was durchaus vorkommt, kann es passieren, dass die Tasse soweit hochrutsch das sie sich nur noch schlecht entfernen lässt.

0
HelpfulMasked 25.08.2016, 15:00
@Krummbein1906

Die Shorty ist vorallem für Frauen mit kurzer Vagina geeignet. Dies versteht sich fast von selbst. Aber auch Jungfrauen ziehen hier die Vorteile aufgrund der geringeren Größe.

Das Entfernen der Tasse gelingt mit etwas Übung immer besser. Die Tasse geht nicht verloren in der Vagina - spätestens beim MuMu ist Schluss.

Ebenso eignet sich die shorty vorallem für junge Frauen die zuvor noch keine Erfahrung mit Tampons gesammelt haben.

Die SHORTY S wird meist von jungen Frauen angewendet, die keine vaginalen Geburten hatten, die eine sehr geringe Menstruation haben, deren Körperbau eher klein und schmal ist. Auch von jungen Mädchen, die noch keinen Geschlechtsverkehr hatten wird Me Luna®SHORTY S verwendet. Der Durchmesser  entspricht unserer Größe S, der Cup ist jedoch nicht so lang. Frauen mit starker Beckenbodenmuskulatur, deren Vagina verkürzt ist, könnten Me Luna®SHORTY S anwenden.

http://www.me-luna.eu/MeLuna-SHORTY-S

0

Hast du schon mit deinem Finger nachgefühlt, wie deine Vagina geformt ist? Mit z.B. Olivenöl oder Melkfett/Vaseline als Gleitgel? Ich finde übrigens, es geht auf Toilette sitzend am einfachsten. Kannst du neben dem Tampon mit dem Finger vorbei greifen, um zu fühlen, wohin es weitergeht? Es gibt Tampons mit Einführhilfe in der Apotheke, da schiebt man eine Art Plastikröhrchen in die Vagina, durch das man das Einsetzen des Tampons erleichtert. Mit dem Jungfernhäutchen hat das nichts zu tun, es sitzt in der Regel weiter hinten, und hat eine relativ dehnbare Öffnung.

Hast du es auch schon im Liegen ausprobiert? So klappt es bei mir am aller besten :)

Was möchtest Du wissen?